Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Generalversammlung der Hauskrankenpflege Götzis

DGKS Margret Pacher wurde im Rahmen der Generalversammlung für 20 Jahre MOHI Koordinatorin vom Obmann Wilfried Müller geehrt
DGKS Margret Pacher wurde im Rahmen der Generalversammlung für 20 Jahre MOHI Koordinatorin vom Obmann Wilfried Müller geehrt ©Veronika Hotz
Erstmals fand die Generalversammlung im Foyer der Kulturbühne AmBach statt.
Generalversammlung Hauskrankenpflegeverein 2018

Götzis Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Ehrenmitgliedern konnte Obmann Dr. Wilfried Müller Bürgermeister Christian Loacker, Altbürgermeister Landtagsabgeordneten Werner Huber, die Geschäftsführerin des Landesverbandes Hauskrankenpflege, Gaby Wirth, die Obfrau der ARGE MOHI Kitty Hertnagel, die Case und Care Managerin Gerda Kauer, die Pflegeleitung der Häuser der Generationen, Simone Fleisch sowie den Referenten des Abends, Prim. Dr. Albert Lingg begrüßen.

In kurzer Stille wurde der im Jahre 2017 verstorbenen 70 Vereinsmitglieder gedacht. Nach den Berichten der Pflegeleitung DGKS Juliane Moser, der Koordinatorin des MOHI, DGKS Margret Pacher und DGKS Sabine Meyer für die Ambulante Gerontopsychiatrische Pflege wurde anhand eines Fallbeispiels die notwendige und gut funktionierende Zusammenarbeit dieser drei Einrichtungen eindrücklich unter Beweis gestellt.

Von den sieben Mitarbeitern der HKP wurden 265 Personen betreut, von 49 MOHI Helferinnen und Helfern wurden 115 Personen unterstützt, 27 Klienten aus der Kummenbergregion wurden von der Ambulanten Gerontopsychiatrischen Pflege betreut. Der Verein HKP zählt aktuell 1852 Mitglieder. Der Obmann wünscht sich, dass jeder Haushalt in Götzis Mitglied sein sollte. Nach dem ausführlichen und sehr genauen Bericht der Kassierin, Jutta Oberhauser und dem positiven Bericht der Rechnungsprüfer wurde die Vereinsleitung entlastet.

Dr. Ulrich Tumler wurde nach dem Rücktritt der bisherigen Obmann Stellvertreterin Dr. Jessica Miller einstimmig zum Nachfolger gewählt. Bevor die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf € 33,00 ab dem Jahre 2019 beschlossen wurde, richtete der Obmann einen eindringlichen Appell an die anwesenden Vertreter der Politik, die ambulante Betreuung und Versorgung kranker und hilfsbedürftiger Menschen in Götzis noch mehr zu unterstützen. Er betonte, dass dies nach wie vor die kostengünstigste Lösung sei. Für den unermüdlichen Einsatz wurde dem ganzen Team der HKP, MOHI und der AGP recht herzlich gedankt.

20 Jahre ist DGKS Margret Pacher als Koordinatorin des MOHI tätig. Für ihren unermüdlichen Einsatz bekam sie einen Blumenstrauß und kräftigen Applaus. Mit Dankesworten der Geschäftsleitung des Landesverbandes, der Obfrau der ARGE MOHI sowie den politischen Vertretern mit der Zusage für die nötige Unterstützung der Vereinsarbeit endete der protokollarische Teil der Versammlung.

Text: Quelle – Hauskrankenpflegeverein

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Generalversammlung der Hauskrankenpflege Götzis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen