Generali-Mitarbeiter unterstützen Spielbus-Team

Christoph Ruck und Mike Schneider (Generali), Familienimpulse-Leiterin Daniela Wagner-Turken sowie Barbara Nußbaumer vom Spielbus.
Christoph Ruck und Mike Schneider (Generali), Familienimpulse-Leiterin Daniela Wagner-Turken sowie Barbara Nußbaumer vom Spielbus. ©Alexander Hundertpfund
„For Families“: Mitarbeiter der Generali engagieren sich als Freiwillige bei den Familienimpulsen des Vorarlberger Kinderdorfs.

Oft kann mit kleinen Hilfen die Situation von Familien nachhaltig verbessert werden. Gerade Familien mit kleinen Kindern haben vielfältige Herausforderungen zu bewältigen – Unterstützung durch Freiwillige entlastet Eltern und bereichert Kinder und Familien ebenso wie Ehrenamtliche.

Kleine Hilfen, große Wirkung

Die Familienimpulse des Vorarlberger Kinderdorfs organisieren solche wertvollen Impulse. Im ganzen Land führen sie Ehrenamtliche und Familien zusammen. Auch der Spielbus braust durchs Land und ermöglicht Spiel und Spaß für Kinder sowie Austausch und Beratung für Eltern. Mit dem Programm „For Families” verfolgt die Generali Versicherung AG dieselbe Grundidee. „Menschen helfen Menschen“, so lautet die Devise der Initiative. „Im Rahmen von unterschiedlichen Kooperationen und Freiwilligen-Einsätzen sollen Familien unterstützt werden“, erklärt Projektleiter Alexander Hundertpfund. Damit will die Generali dazu beitragen, die Chancen von benachteiligten Kindern für ein gutes Aufwachsen, für Entwicklung und Entfaltung zu erhöhen.

Mit Engagement im Einsatz

Die Generali-Mitarbeiter Marco Grabher Meier, Christoph Ruck, Michael Schneider waren mit großem Engagement bei Spielbus-Einsätzen des Vorarlberger Kinderdorfs dabei. Über die Verstärkung freute sich das Team der Familienimpulse, aber auch die drei Freiwilligen aus den Reihen der Generali hatten sichtlich Spaß bei dieser nicht alltäglichen Aufgabe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Generali-Mitarbeiter unterstützen Spielbus-Team
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen