Gemütlich – köstlich – steirisch

Natscha Mähr, Helg Rebenklauber, Sylvia Brunhold
Natscha Mähr, Helg Rebenklauber, Sylvia Brunhold ©Christof Egle
Buschenschank der Altacher Pfadi als kulinarisch – gesellschaftliches Highlight
Pfadi Buschenschank Altach

Altach. Seit vielen Jahren lädt die Altacher Pfadfindergruppe zu einem zweitägigen Buschenschank in und um das Vereinsheim. Dieser steht ganz im Zeichen steirischer Gaumenfreuden, sowohl in fester als auch in flüssiger Form. Das Team rund um Obmann Johannes Bonegger fährt dabei Jahr für Jahr zur Metzgerei des Vertrauens in die Steiermark und holt die feinsten Fleisch und Wurstwaren persönlich nach Vorarlberg. Die Karte besteht aus feinsten Suppen, Klassikern wie Brettljause, Brote mit verschiedenen Aufstrichen, oder Wurst und Käse Spezialitäten. Nicht fehlen darf bei marinierten Variationen das steirische Blut – das Kernöl. Alle Gerichte werden erst bei Bestellung frisch bereitet und garniert. Vom Kobler Bäck werden spezielle große Brote gebacken, und Winzer Grießbacher aus St.Anna am Aigen sorgt für den nötigen Rebensaft Nachschub. Abgerundet wird das Angebot von sogenannten Strauben, einer einem Krapfen ähnlichen Süßspeise und von Apfelschlangen. Auch noch erwähnt seien die absolut familienfreundlichen Preise.

An zwei Tagen, war das Pfadiheim auf jeden Fall bis zum letzten Platz belegt, einige Gäste griffen auch spontan zu Akkordeon und Gitarre und sorgte so auch für die musikalische Stimmung. Den Ausklang bis in die frühen Morgenstunden verbrachten die Gäste dann an der Bar mit einem feinen Achtele, oder dem heimlichen Renner, einer hochgeistlichen Weichselspezialität aus dem Glas. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Gemütlich – köstlich – steirisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen