„Gemeinsam Zukunft pflanzen“

Am Samstag hat in Nenzing das Reparatur-Café mit Kleidertauschbörse geöffnet.
Am Samstag hat in Nenzing das Reparatur-Café mit Kleidertauschbörse geöffnet. ©Elke Kager Meyer
e5-Team Nenzing setzt mit „Corona-angepasstem“ Programm Akzente

Kaum eine andere Initiative kann auf Gemeindeebene einen ähnlich erfolgreichen und konsequenten Ansatz vorweisen, wie das e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden. Ziel dabei ist es, Gemeinden bei einer nachhaltigen Klimaschutzarbeit zu unterstützen, langfristige Maßnahmen zu setzen und deren Wirksamkeit zu evaluieren. Die Marktgemeinde Nenzing war landesweit von Anfang an mit dabei und kann mittlerweile auf vier von fünf möglichen „e“´s verweisen. Besonders stolz ist man in Nenzing darauf, dass das e5-Team der Marktgemeinde mit den Initiativen f5-Pfarre Nenzing, KLAR! Im Walgau, Katholisches Bildungswerk, Moscheegemeinde Nenzing, einfach.fair.leben sowie mit der Katholischen Jugend und Jungschar Vorarlberg eng zusammenarbeitet.

Alternative statt Aktionswoche

Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft pflanzen“ hätten Anfang Oktober eigentlich zwei Aktionswochen mit unterschiedlichen Veranstaltungen stattgefunden. Auf Grund der neuesten Entwicklungen müssen diese Events auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Die Herbstaktionen werden jedoch nicht gänzlich ausfallen. So findet am Samstag, 3. Oktober, von 14 bis 17 Uhr ein Reparaturcafé mit Kleidertauschbörse statt (Gaisstraße 5). Am Mittwoch, 7. Oktober, ist von 19.15 bis 21.15 Uhr eine Online-Veranstaltung „Eine lebenswerte Welt gestalten – sei mit dabei!“ statt. Wer bei diesem World-Café mit christlichen und muslimischen Impulsen dabei ein möchte, wird gegeben, sich bei Laura Scherer (T. 05525/62215-102, E. laura.scherer@nenzing.at) anzumelden, die Teilnehmer erhalten in Folge einen Zugang zur Online-Veranstaltung. Am Samstag, 10. Oktober, ist um 14 Uhr ein Walderlebnis-Tag für Jung und Alt statt, Treffpunkt ist beim Nachbauer-See. Anmeldungen bitte bei Marina Fischer (E. walgau-wunder@imwalgau.at).

Ende Oktober wird eine Aufforstungsaktion „1.200 mal Zukunft pflanzen“ organisiert. Die Idee dahinter? Anlässlich der 1.200-Jahre-Feier der Marktgemeinde Nenzing werden als Gemeinschaftsprojekt ebenso viele Bäume gepflanzt. Interessenten, die dabei aktiv mithelfen möchten, können sich ebenfalls gerne bei Laura Scherer melden. Und schließlich sollen Kinder und Jugendliche mit speziellen Angeboten – etwa Quiz, Bastelaktionen, Gruppenstunden und vieles mehr – für Nachhaltigkeit und Klimaschutz sensibilisiert werden. Susanne Schaudy (T. 0676/832407133, E. susanne.schaudy@junge-kirche-vorarlberg.at) ist hier die richtige Ansprechperson.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Gemeinsam Zukunft pflanzen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen