Gemeinsam die räumliche Zukunft planen

Auch in Satteins wird ein neuer Räumlicher Entwicklungsplan erstellt
Auch in Satteins wird ein neuer Räumlicher Entwicklungsplan erstellt ©Michael Mäser
Auch die Gemeinde Satteins arbeitet an einem neuen Räumlichen Entwicklungsplan (REP).

Satteins. Bis Jahresende 2022 müssen alle Gemeinden in Vorarlberg einen Räumlichen Entwicklungsplan beim Land einreichen und auch Satteins will sich damit erfolgreich und nachhaltig weiterentwickeln.

An zukünftige Herausforderungen anpassen 

Die Raumplanung soll das geografische Gebiet von Satteins mit den unterschiedlichen Flächen, Zonen und Landschaften einer nachhaltigen, geplanten Raumentwicklung und Raumnutzung zuführen. Dabei soll auch der bestehende Plan aus dem Jahr 2015 an die aktuellen raumplanungsgesetzlichen Rahmenbedingungen sowie zukünftigen Herausforderungen angepasst und die Themenfelder Bauen und Wohnen, Natur und Landschaft, Wirtschaft, Mobilität, Klima und Energie bearbeitet werden. 

Bevölkerung eingeladen mitzuwirken 

Der Räumliche Entwicklungsplan Satteins soll in den kommenden Wochen unter Einbeziehung der Bevölkerung erarbeitet werden und dabei sind alle Satteinser eingeladen, aktiv mitzuwirken. Mittels einer Fragebogenaktion sollen so die Interessen und Vorstellungen der Bürger abgefragt und erörtert werden. Die Ergebnisse der Umfrage fließen in weiterer Folge in den REP-Prozess mit ein und die Gemeinde wird über das Ergebnis der Fragebogenaktion informieren – diese endet mit 30.06.2022. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Gemeinsam die räumliche Zukunft planen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen