AA

Gemeinnütziger Wohnbau in Dafins kann starten

Harte Diskussion der Gemeindevertretung Zwischenwasser
Harte Diskussion der Gemeindevertretung Zwischenwasser ©Christof Egle
Zwölf Wohnungen werden errichtet 
Gemeinnütziger Wohnbau Dafins

 

Zwischenwasser. Wohnen in Vorarlberg ist in den vergangenen Jahren spürbar teurer geworden. In den Gemeindestuben sind die Wartelisten für eine leistbare Wohnung lang, so auch in Zwischenwasser. Rund vierzig Interessenten gibt es, im Ortsteil Muntlix werden gerade acht Einheiten gebaut, nun kann es auch in Dafins bald los gehen. Nach einem Grundsatzbeschluss 2015 und einem positiven Baubescheid aus dem Oktober vergangenen Jahres, gab nun die Gemeindevertretung, nach intensiver Debatte und einigen Gegenstimmen seitens der Freien Wähler und der Liste „Jung und Alt“, endgültig grünes Licht für den Baubeginn.

Die Alpenländische Wohnbaugesellschaft wird zwei Gebäude mit je sechs Wohnungen auf einem gemeindeeigenen Grundstück im Baurechtsprinzip errichten. Offen ist noch die Frage, ob es nur Mietwohnungen geben soll, oder aber zumindest ein Teil mit einer Mietkaufoption versehen werden sollen. Dies wird in den kommenden Monaten bis zum tatsächlichen Baubeginn geklärt werden. Bei einer Entscheidung für die zweite Möglichkeit, würde das betroffene Grundstück halbiert und ein Teil verkauft werden müssen.

Fix ist hingegen schon die Ausführung der Wohnanlage als ökologisches Vorzeigeprojekt mit Photovoltaikanlage, Erdwärme sowie E-Ladestationen für Autos und E-Bikes. Zufrieden zeigte sich Bürgermeister Kilian Tschabrun: „Für Dafins definitiv eine Aufwertung, vor allem angesichts stagnierender Einwohnerzahlen.“ Mit dem Spatenstich ist noch 2018 zu rechnen. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Gemeinnütziger Wohnbau in Dafins kann starten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen