Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gelungenes Erntedankfest im Adalbert-Welte-Saal

Ein gelungener Abend für alle Beteiligten unter dem Motto "regional, partnerschaftlich und fair".
Ein gelungener Abend für alle Beteiligten unter dem Motto "regional, partnerschaftlich und fair". ©Bandi Koeck
  Frastanz. (BK) Unzählige Bäuerinnen und Bauern und Vertreter aus der Landwirtschaft gaben sich in Frastanz ein Stelldichein.

Bäuerinnen und Bauern aus dem Walgau sowie Vertreter der Landwirtschaft und des Obst- und Gartenbaus trafen sich vergangene Woche im Frastanzer Adalbert-Welte-Saal zum gemeinsamen Erntedankfest.

 

 

Eines der Hauptanliegen war es, die Streuobstkulturen in Vorarlberg zu pflegen und das mit dem Ziel, dieses wertvolle Kulturgut wieder zu beheben, in Wert zu setzen, um einen „Walgauapfelsaft“ in der Regio und den Partnern wie etwa dem Maschinenring anbieten zu können.

 

 

Auch das Thema Bewusstseinsbildung war etwa Günther Stadler ein besonderes Anliegen. „Leute für die Natur zu sensibilisieren und einen sorgsamen Umgang mit der Natur zu pflegen, ist etwas sehr wichtiges.“ Stolz wurde den Anwesenden verkündet, dass das Projekt „Heugabel“ bereits 300 freiwillige Helfer zählen würde. „Das ist eine wertvolle Geschichte für eine wertvolle Kultur.“

 

 

Die erschienenen Landwirte und Veredler zeigten großes Interesse an der Präsentation. Ein weiteres Ziel wurde vorgestellt: Lebensmittel auf kurzem Weg in Strukturen bringen. Der Tourismus eröffne eine Perspektive. Bevor es zum geselligen Teil des Abends bei Brot, Wein und Most ging, wurde noch der Film „Ökolandia“ gezeigt.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Gelungenes Erntedankfest im Adalbert-Welte-Saal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen