Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gelungener Start zur Staatsmeisterschaft

Toller Auftakt zur Staatsmeisterschaft.
Toller Auftakt zur Staatsmeisterschaft. ©Philipp Schneider
Ein gelungener Start für Philipp Schneider zur Enduro Staatsmeisterschaft Der erste Lauf zur Österreichischen Staatsmeisterschaft wurde auf über 1000 Höhenmeter in einer Alpe in Kärnten ausgetragen. Aus ganz Österreich sammelten sich 360 Starter aus 6 Nationen zum ersten ÖM-Lauf in Guttaring.

In der Profiklasse kam es zu Kräftemessen der besten Fahrer aus Österreich und andern Ländern. Auf der extrem anstrengenden 8 Kilometer langen Runde kam jeder an die Grenze seiner Kondition. Knackige Auf- und Abfahrten und ein hoher Anteil an Wurzeln machten die Strecke wirklich sehr einzigartig und schwer zu fahren. Das Rennen wurde über eine Distanz von zwei Stunden ausgetragen.

Bei den Profis ging es gleich von Anfang ans Eingemachte. Jeder wollte beim ersten Lauf gleich 120 Prozent geben. Der Vorarlberger Philipp Schneider (KTM/Goldentyre) konnte einen 6.Platz in der Staatsmeisterschaft einfahren. In dieser Klasse treten nur die Besten an. Philipp ist sehr zufrieden mit seiner Leistung, doch einige kleine Fehler hatten ihn den einen oder anderen Platz gekosten. Trotzdem war es ein toller Start für die Österreichische Staatsmeisterschaft, denn hier ist es wichtig, nie einen Ausfall zu haben, da es kein Streichergebnis gibt.

Philipp schildert über das Rennen: „Das Motorrad von KTM und mein Fahrwerk hat wieder perfekt funktioniert, dass N10Z System ist einfach Klasse. Auch die Reifen waren perfekt, bei den Schrägfahrten hatte ich super Traktion durch Goldentyre Reifen.”

Ein weiteres tolles Ergebnis konnte Sven Capelli erzielen. Mit harten Zweikämpfen konnte er in der E2 den 7.Platz erzielen.

Am Sonntag schlossen sich die stärksten Vorarlberger zusammen. Im Teamrennen konnte das starke Duo Capelli/Schneider einen 3.Platz erreichen und die beiden standen so auf dem Red Bull Podium.

Ergebnisse:

Profi ÖM-Staatsmeisterschaft 6.Platz Philipp Schneider

E2 7.Platz Sven Capelli

Senior 22. Platz Christian Schneider

Team 3.Platz Philipp Schneider/Sven Capelli

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Gelungener Start zur Staatsmeisterschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen