Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gelungener Saisonauftakt der VAL BLU Schwimmer

Tolle Leistungen der Bludenzer SchwimmerInnen
Tolle Leistungen der Bludenzer SchwimmerInnen ©SC VAL BLU Bludenz
Ravensburg, Bludenz (dk). Beim Sprintpokal in Ravensburg zeigten die Sportler des SC VAL BLU Bludenz, dass sie auch in der neuen Wettkampfsaison auf der Erfolgswelle schwimmen.

Bei dieser 2-tägigen Veranstaltung, an der insgesamt 20 Vereine mit 280 SchwimmerInnen aus Österreich, der Schweiz und dem süddeutschen Raum teilnahmen, räumte das Bludenzer Swim-Team insgesamt 33 Medaillen ab. 18 davon glänzten in Gold, 7 in Silber und 8 in Bronze.

Erfolgreichster Athlet der „Städtle-Garde“ war Nicolas Pock (Jg. 2000). Er konnte sechs Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen in Empfang nehmen.

Jan Niedermayer (Jg. 99) war nicht weniger erfolgreich. Er stand fünf Mal auf dem Siegespodest ganz oben und holte zudem zwei Mal Silber. Weiters schaffte Jan über 50 m Brust den Einzug in den Finallauf der offenen Klasse, wo er sich allerdings mit dem vierten Platz zufrieden geben musste.

Moritz Messner (Jg. 02) überzeugte ebenfalls mit seinen Leistungen. Er schwamm vier Mal zu Gold und zwei Mal zu Silber. Über 100 m Brust stellte er außerdem eine neue Vorarlberger Schülerbestleistung auf.

Mathias Lisch (Jg. 98) konnte drei Goldmedaillen, eine Silbermedaille sowie drei Bronzemedaillen in Empfang nehmen.Johannes Cepicka (Jg. 98) freute sich über drei Bronzemedaillen. Seine Schwester Katharina (Jg. 01) komplettierte die Bludenzer Edelmetallsammlung mit zwei weiteren Bronzenen.

Beim Staffelbewerb über die 4×50 m Lagen holten die Bludenzer Jungs mit Mathias Lisch, Jan Niedermayer, Nicolas Pock sowie Johannes Cepicka als Draufgabe zu den tollen Einzelleistungen den Silberpokal.

Die Trainer Mathias Eder und Sebastian Schmid aber auch die Athleten selbst waren mit dieser Wettkampfvorstellung nach der Sommerpause sichtlich zufrieden. Dieses tolle Ergebnis zeigt, dass das harte und intensive Training Früchte trägt und lässt auf gute Ergebnisse und eventuell Medaillen bei den Österreichischen Kurzbahn-Staatsmeisterschaften der Allgemeinen- und Juniorenklasse Mitte November in Graz hoffen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Gelungener Saisonauftakt der VAL BLU Schwimmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen