AA

Gelungene Überraschung für die CAPS-Tischtennis-Asse

Mitglieder und Funktionäre der Sparte CAPS-Tischtennis bedankten sich beim Ehepaar Zimmermann für die wertvolle Unterstützung.
Mitglieder und Funktionäre der Sparte CAPS-Tischtennis bedankten sich beim Ehepaar Zimmermann für die wertvolle Unterstützung. ©cth
Der Sportverein CAPS bedankte sich bei der Firma Zimm für ihre wichtige Unterstützung.
Gelungene Überraschung für die CAPS-Tischtennis-Asse

Lustenau. Die Freude war auf beiden Seiten groß. Die Sportlerinnen und Sportler vom Verein CAPS Vorarlberg staunten diese Woche über den Überraschungsbesuch von Gunther und Simone Zimmermann von der Firma Zimm und diese gleichzeitig, was in der VS Kirchdorf jeden Montagabend rund um die Tischtennistische geleistet wird. Vorausgegangen war dem „gegenseitigen Kennenlernen“ die großzügige Unterstützung der Zimmermanns, die die stolze Summe von 3.000 Euro an den Verein spendeten.

Nun schaute das engagierte Paar persönlich beim Tischtennistraining in Lustenau vorbei, um sich einen Einblick in die Arbeit des Vereins zu verschaffen. Gleichzeitig nutzten die Vereinsmitglieder den Besuch, um ihren Dank auszudrücken. „Durch unsere sportbegeisterten Kinder ist der Kontakt zu Günther Kerber und damit verbunden eine gute Freundschaft entstanden. Günther hat uns vom Verein CAPS und dessen Arbeit erzählt, und da war für uns schnell klar, das ist eine wirklich großartige Sache, die wir gerne unterstützen“, betonte Gunther Zimmermann.

Selbstbewusstsein und Lebensfreude durch Sport

Der Sportverein CAPS, der 2018 von Günther Kerber und dem inzwischen verstorbenen Petr Brezani gegründet wurde, hilft Mentalbehinderten durch Sport, Alltagsaufgaben besser zu bewältigen, die Mobilität zu erhöhen und verschafft damit Lebensqualität und Erfolgsgefühle. „Sport macht Menschen mit Mentalbehinderung sicherer, stärkt ihr Selbstbewusstsein und erleichtert so generell das Miteinander von Menschen mit und ohne HandiCAPS“, so Günther Kerber. Angeboten werden verschiedene Sportarten wie Fußball, Handball, Ski Alpin, Leichtathletik und in Lustenau jeden Montagabend Tischtennis. Willkommen sind alle Alters-, Behinderungs- und Leistungsgruppen. Ziel ist, Menschen mit mentaler Beeinträchtigung für das Thema Bewegung und Sport zu motivieren.

Beeindruckt vom Training

Wie gut das funktioniert und wie engagiert das Trainer-Team agiert, konnte das Ehepaar Zimmermann nun bei ihrer Visite in der Sporthalle erleben. Diese demonstrierten eindrücklich, was durch persönliches Engagement und Begeisterung heutzutage im Mentalbehindertensport alles möglich ist. „Wir haben in unserem Team sogar Spielerinnen und Spieler, die bereits große Erfolge bei Landes- und Staatsmeisterschaften erzielen konnten und drei davon sind aktuell sogar in den Top Ten der Besten in Österreich“, schilderte Andreas Kürsteiner, der im Verein für die Sparte Tischtennis zuständig ist, voller Stolz. Auch von ihm kam ein besonderes Dankeschön, da „jede Unterstützung für uns zählt und wichtig ist. Derzeit benötigen wir u.a. neue Dressen und jeder Cent hilft uns weiter“, so der Lustenauer.

Über neue Rucksäcke inklusive Eisgutscheine durften sich die Tischtennis-Asse von CAPS auf jeden Fall gleich freuen. Diese nette Aufmerksamkeit hatten die Zimmermanns zusätzlich noch mit im Gepäck und sorgten damit für große Freude bei den Beschenkten. (cth)

Mehr Infos zum Sportverein Caps und Möglichkeiten zur Unterstützung unter: www.caps-svv.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Gelungene Überraschung für die CAPS-Tischtennis-Asse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen