Gelungene "Jungfernfahrt" der Kotterer-Mannschaft

Guter Einstand der Dornbirner Truck-Trial-Spezialisten Michael und Dietmar Kotterer (Beifahrer) bei der achttägigen Rallye Dresden – Breslau.

Über 300 Teilnehmer bewältigten die 1600 Kilometer abseits befestigter Straßen. Nach schon beinahe zehn Jahren in der Truck-Trial-Szene war es für die Kotterers, die in Eigenregie einen Zwei-Achser MAN Kat mit einem 850 PS starken Mercedes-Motor gebaut hatten, der erste Einsatz bei einer Rallye “Die Breslau” war die Jungfernfahrt für das Spezialfahrzeug. Für das Team – mit dem Tiroler Alexander Oberlechner als Navigator sowie den Schlinser Unternehmer Kurt Gerstgrasser als Logistiker – gab es in der Lkw-Gesamtwertung über 7,5 Tonnen bei 27 gewerteten Gegnern den starken sechsten Endrang. Bei der “Breslau” haben sich in der Pkw-Wertung zwei weitere Ländle-Teams klassiert: Tim Richardson/Markus Streitler wurden 39., Martin Streitler/Andreas Pirsch belegten Endrang 47.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Gelungene "Jungfernfahrt" der Kotterer-Mannschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen