Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gekippte Fenster: Tödliche Gefahr für Katzen

Gekippte Fenster können zur Todesfalle für Katzen werden.
Gekippte Fenster können zur Todesfalle für Katzen werden. ©AP
Es ist Sommerzeit, da werden die Fenster in der Wohnung gerne einmal gekippt. Wer einen Stubentiger beheimatet, sollte jedoch vorsichtig sein, warnen Tierschützer. Immer wieder sterben Katzen einen qualvollen Tod.

Die Katze will raus oder rein und versucht es durch das gekippte Fenster. Das aber kann tragisch enden, mitunter sterben die Tiere unter großen Qualen. “Es kann zu Abklemmungen, Quetschungen und massiven Problemen mit Todesfolge kommen”, warnt dementsprechend die Tierärztliche Ordination Tiergarten Schönbrunn auf Facebook aus aktuellem Anlass.

Vorsicht bei gekippten Fenstern !Sommerzeit, Gewitter, Schwüle, es wird durchgelüftet …Bitte beachten Sie zu dieser…

Posted by Tierärztliche Ordination Tiergarten Schönbrunn on Montag, 15. Juni 2015

“Das letzte Tier war noch am Leben, aber die Hinterbeine waren bereits starr und am Absterben, einen viel qualvolleren Tod gibt es nicht”, berichtet unterdessen der Tierschutzverein Rankweil im Sozialen Netzwerk über einen Fall aus Vorarlberg, der tödlich endete.

Wer eine Katze zu Hause hat, sollte die Fenster deshalb nicht zu lange gekippt lassen und Haustiere währenddessen nicht unbeaufsichtigt lassen, so der Appell. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Gekippte Fenster: Tödliche Gefahr für Katzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen