AA

Gehirnjogging in der Stammbar

Knifflige Fragen beim Pub Quiz in Feldkirch.
Knifflige Fragen beim Pub Quiz in Feldkirch. ©Emir T. Uysal
Pubquiz im „bunt“ Feldkirch ging in die dritte Runde.

FELDKIRCH Das Pubquiz ist eine weitverbreitete britische Tradition: Man trifft sich abends in einer Kneipe und spielt zusammen Quiz. In Großbritannien und Irland finden Pubquiz statistisch gesehen in fast jedem zweiten Pub statt. Auch in vielen weiteren Ländern wurde diese Tradition aufgegriffen. In Österreich wurden Kneipenquiz (früher hauptsächlich) in irischen und schottischen Pubs veranstaltet, im 21. Jahrhundert greifen viele Gaststätten den allgemeinen Trend zum Quiz auf. Das erste Lokal, dass dieses Format getestet hat war das Café Zentrum in Götzis. Vergangene Woche fand auch in Feldkirch das gefragte Pubquiz statt – bereits ihre dritte Auflage.

Klare Regeln

Einheitliche Regeln für ein Quiz in einer Kneipe gibt es nicht, deshalb entschied sich die bunt-Bar für folgende Regeln: Acht Teams zu je vier Teilnehmer treten gegeneinander an. Gespielt werden fünf Runden (Kategorien) zu zehn Fragen aus den Wissensgebieten wie Geografie, Geschichte, Musik, Film oder Politik … Nach jeder Runde werden die Antworten eingesammelt und ausgewertet, ehe es mit der nächsten weitergeht. Für jede richtige Antwort bekommt das Team einen Punkt (maximale Punktezahl liegt bei 50). Verboten sind natürlich Mobiltelefone oder Lexika. „Die Kategorien stehen, die Fragen sind knifflig“, kündeten die Veranstalter das Event an.

Schwierige Fragen

Und die Kandidaten stießen teilweise an ihre Grenzen, bei Fragen wie: „Welcher französische Soziologe schrieb das Werk „Die feinen Unterschiede?“, „Welcher Staat trat 1965 aus der UNO aus und 1966 wieder ein?“ oder „Welchen Spitznamen hat die Putzfrau Berta für Alan aus „Two and a Half Men?“ sowie „Wer wurde am 31. März 2009 als Premierminister Israels vereidigt?“ Ein munterfröhlicher Abend mit glühenden Köpfen konnten sich auch nach dem Spiel mit erfrischenden Getränken wieder abkühlen. Die besten drei Teams wurden mit einem Preis belohnt. ETU

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Gehirnjogging in der Stammbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen