Gegen Gröden noch eine offene Rechnung begleichen

©Stiplovsek
Im letzten Auswärtsspiel des Jahres trifft die VEU Feldkirch auf die Italiener.

Am Dienstag gastiert die BEMER VEU Feldkirch beim nächsten Top 6 Club der Liga. Nachdem sich die Furies Anfang November mit sechs Siegen in Folge in der Tabelle nach vorne gearbeitet haben, lief es zuletzt nicht mehr ganz so rund. Nach einer Derbyniederlage gegen Ritten und einer zweistelligen Packung von Tabellenführer Jesenice punkteten die Wolkensteiner in den letzten beiden Partien wieder.

An die erste Begegnung in der heurigen Saison denkt man in Feldkirch nicht so gerne zurück, zumindest was das Ergebnis anlangt. Mit einer 1:5 Heimniederlage mussten die VEU Cracks damals das Eis der Vorarlberghalle verlassen und das obwohl die Feldkircher mehr als ebenbürtig agierten. Vergebene Powerplaysituationen, ein verschossener Penalty, das Pech klebte der Feldkircher Mannschaft an diesem Abend an den Kufen. Das alles ist abgehakt, aber dennoch wollen die Feldkircher Revanche für die Heimniederlage.

Vollständig wird die VEU nicht nach Gröden reisen können. Marcell Revesz wird krankheitsbedingt fehlen und auch einige andere Spieler sind gesundheitlich ein wenig angeschlagen. Über deren Einsatz wird wohl erst am Spieltag entschieden.

Alps Hockey League: HC Gherdeina – BEMER VEU Feldkirch

Gröden, Dienstag 21.12.2021, 20:30h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Gegen Gröden noch eine offene Rechnung begleichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen