Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gefährlicher Gasaustritt in Blumau/Baden

Nächtlicher Großeinsatz rettet Hausbewohner in Baden.
Nächtlicher Großeinsatz rettet Hausbewohner in Baden. ©Monatsrevue
In einem Mehrparteienhaus in Blumau-Neurißhof (Bezirk Baden) ist es am Mittwoch in den frühen Morgenstunden zu einem Kohlenmonoxidaustritt gekommen. Drei Personen wurden nach Angaben der Landeswarnzentrale verletzt, sie erlitten Vergiftungen. Insgesamt 13 Menschen wurden evakuiert.
Gefährlicher Gasaustritt in Blumau/Baden

Drei Feuerwehren mit 37 Mann standen im Einsatz, außerdem rückten ein Notarzt- und vier Rettungswagen aus. Zur Ursache des Zwischenfalls lagen zunächst keine Angaben vor. Die Ermittlungen dauerten an.

Zu dem CO-Austritt war es in einer Wohnung des Objektes in der Koloniestraße 9 in Blumau-Neurißhof gekommen. Gegen 4.30 Uhr alarmierte Rettungskräfte verständigten auch die Feuerwehr. Ihr CO-Messgerät hatte angeschlagen, sagte Stefan Spielbichler von “144 – Notruf NÖ”.

Die Helfer der Feuerwehr gingen in der Folge unter Atemschutz vor und räumten acht Wohnungen. Von den zwölf ins Landesklinikum Baden eingelieferten Personen wurde ein Opfer noch in der Früh in die Druckkammer nach Graz überstellt, so “144 – Notruf NÖ”

 

 

 


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niederösterreich
  • Gefährlicher Gasaustritt in Blumau/Baden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen