Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gedanken zum Tag von Sr. Maria

Die Gedanken zum Tag von Sr. Maria
Die Gedanken zum Tag von Sr. Maria ©Screenshot
Maria, Schwester der Hl. Klara, teilt ihre Gedanken zum Tag mit unseren Leserinnen und Lesern.
Gedanken zum Tag von Simon Kopf
Gedanken zum Tag mit Annamaria Ferchl-Blum

Zu Beginn dieser Woche sprach Schulamtsleiterin Annamaria Ferchl-Blum zu uns. Am Dienstag teilte Simon Kopf, Schul- und Studierendenseelsorger, seine Gedanken mit uns. Am heutigen Mittwoch hören wir die Gedanken zum Tag von Maria, Schwester der Hl. Klara.

"Wo Gefahr ist, entsteht auch Neues"

"Wir merken, Menschen werden kreativ in dieser Situation. Ein Wir-Gefühl entsteht, ein gemeinsames Sorgen in einem Ausmaß, das bis dahin nicht vorhanden war. Eine ganz große Herausforderung liegt für viele jetzt im geringen sozialen Kontakt. Doch Alleinsein birgt auch eine große Chance. Ist es möglich, so daheim bei sich selber, daheim im eigenen Herzen zu sein, das dieses Herz, unser Innerstes, zur Kontaktstelle mit Gott wird? Ja, das gibt es."

Die "Gedanken zum Tag" sind eine gemeinsame Aktion der Katholischen Kirche Vorarlberg, VN.at und VOL.AT. Bleiben Sie gesund und halten Sie sich bitte an die Empfehlungen der Bundesregierung und Gesundheitsexperten.

Liveblog zum Coronavirus im Ländle

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gedanken zum Tag von Sr. Maria
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.