Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geburtstagsgeschenk brachte einen neuen Trainerjob

©VMH
Ingo Hagspiel (39) übernimmt das Coaching beim VN.at Eliteliga Klub Lauterach

Überraschung in der Trainerfrage von VN.at Eliteliga Vorarlberg Klub Intemann FC Lauterach. Am Sonntag, 1. Dezember feiert Ingo Hagspiel seinen 39. Geburtstag. Wenige Stunden zuvor darf sich der im Besitz der UEFA A-Lizenz und UEFA Elite Junioren Lizenz befindliche Coach über das Traineramt beim Hofsteigverein freuen. Nach der Trennung mit Thomas Bayr (38) und dem Deutschen Trainerduo Simon Schnepf (43) und Alexander Späth (42) sitzt mit Ingo Hagspiel ab dem Frühjahr 2020 schon zum dritten Mal ein neuer Coach auf der Betreuerbank von Lauterach in dieser Meisterschaft. „Er hat ein FC Lauterach Gen, kennt den Klub in- und auswendig und nicht zuletzt auch bei uns aktiv gespielt. Wir gehen nicht unbedingt den Weg von renomierten Trainern. Wir sind mit Unterkircher, Bayr und zuletzt Schnepf/Späth eigentlich immer gut gefahren. Wir machen auch mal das was nicht erwartet wird. Es wird eine langfristige Zusammenarbeit von beiden Seiten angestrebt“, sagt FC Lauterach Langzeitobmann Norbert Heimpel gegenüber den Vorarlberger Nachrichten. Lauterach startet als Sechster von acht Mannschaften mit dem Nachbarschaftsduell in Bregenz am 21. März 2020 ins Abstiegs Play-off. Für seinen neuen Arbeitgeber absolvierte Hagspiel vor einem Jahrzehnt knapp dreißig Meisterschaftsspiele und musste aufgrund einer schmerzhaften Verletzung an der Achillessehne seine aktive Laufbahn beenden.

In der Funktion als Trainer hat „Hagi“ in Feldkirch und fünf Saisonen in der heimischen Akademie gearbeitet. Jetzt soll Hagspiel Lauterach vor dem drohenden Abstieg in die Vorarlbergliga retten. „Wir haben einen großen Kader und die vorhandene Qualität muss reichen um das Ziel Ligaerhalt zu schaffen“, so Ingo Hagspiel. Nach den beiden Neuerwerbungen von Tormann Nicolas Mohr (23) und Dolunay Ücüncü (24) wurde auch Eigenbauspieler Christopher Nagel (20) von den Altach Juniors zurückgeholt. Im Herbst hat Nagel in elf von achtzehn Meisterschaftsspielen oft nur als Ersatzspieler in der Schlussphase einer Partie gespielt. 359 Minuten stand Christopher Nagel für die Altach Juniors auf dem Spielfeld.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Lauterach
  • Geburtstagsgeschenk brachte einen neuen Trainerjob
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen