AA

Gebrüder Weiss will Joint Venture Weiss-Rohlig zur Gänze übernehmen

Gebrüder Weiss will Anteile von Röhlig Logistics kaufen.
Gebrüder Weiss will Anteile von Röhlig Logistics kaufen. ©Gebrüder Weiss (Themenbild)
Lauterach - Der international tätige Vorarlberger Logistikkonzern Gebrüder Weiss will die Anteile am Gemeinschaftsunternehmen Weiss-Rohlig zur Gänze übernehmen.

Eine entsprechende Zusammenschlussanmeldung wurde bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) veröffentlicht. Gebrüder Weiss und das deutsche Frachtunternehmen Röhlig Logistics mit Sitz in Bremen sind in Übersee bisher meist gemeinsam aufgetreten.

Das Zusammenschlussvorhaben betrifft laut BWB die Aufstockung der bereits bestehenden Beteiligungen auf 100 Prozent der Anteile an und alleinige Kontrolle über Weiss-Rohlig China Limited mit Sitz in Hongkong, Weiss-Rohlig Taiwan Ltd mit Sitz in Taipei, Weiss-Rohlig Middle Rast Ltd mit Sitz in Dubai und die Weiss-Rohlig Holding GmbH mit Sitz in Lauterach, Vorarlberg sowie auch das kanadische Joint Venture, Weiss-Rohlig Canada Inc. mit Sitz in Toronto samt deren Tochtergesellschaften. Es geht um Speditionsdienstleistungen in der internationalen Luft- und Seefracht.

Über einen Kaufpreis ist vorerst nichts bekannt. Von Gebrüder Weiss liegt zu der Übernahme bisher keine Stellungnahme vor. Die beiden Spediteure arbeiten seit mehr als zehn Jahren zusammen. Laut Firmenangaben vom August 2013 verfügt Weiss-Röhlig über 39 Standorte in China, Singapur, Taiwan, Hongkong, Indien, Thailand, Vietnam, Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Gebrüder Weiss will Joint Venture Weiss-Rohlig zur Gänze übernehmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen