Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gebrüder Weiss investieren heuer 3 Mio. Euro in Ungarn

Lauterach - Das Vorarlberger Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss will heuer seine Investitionen in den ungarischen Standorten Dunaharaszti und Vecsés intensivieren.

Dies teilte Vorstandsmitglied Wolfram Senger-Weiss auf einer Pressekonferenz gestern, Dienstag, mit. Nachdem das Unternehmen im Vorjahr bereits 4,7 Mio. Euro in technologische Entwicklungen investiert habe, wolle sie heuer 3 Mio. Euro für die Verbesserung der logistischen Dienstleistungen aufwenden.

Die ungarische Tochter der Gebrüder Weiss GmbH beschäftigt derzeit an beiden Standorten 240 Mitarbeiter auf einer Lagerfläche von insgesamt 23.500 Quadratmetern. 2007 steigerte sie den Umsatz um 22 Prozent auf 34,6 Mio. Euro. Somit habe das ungarische Tochterunternehmen die 9-prozentige Wachstumsrate der Muttergesellschaft im gleichen Zeitraum weit übertroffen und überdurchschnittlich zur Konzernleistung beigetragen, so Senger-Weiss.

Auf Konzernebene habe man in den vergangenen drei Jahren eine Investitionsoffensive im Volumen von 150 Mio. Euro durchgeführt, wobei das Logistikunternehmen heuer Investitionen von 51 Mio. Euro plane. Schwerpunkte der regionalen Entwicklung in CEE bilden den Angaben zufolge die Standorte in Bulgarien, Kroatien, Slowenien und Serbien, während auch in Rumänien und der Slowakei neue Transportterminals gebaut werden sollen.

Die Gebrüder Weiss beschäftigen weltweit 4.328 Mitarbeiter an 130 Standorten. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Logistikunternehmen einen Gesamtumsatz von 950 Mio. Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Gebrüder Weiss investieren heuer 3 Mio. Euro in Ungarn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen