AA

Gasser und Hämmerle turnen um Olympiaticket

Barbara Gasser kämpft um die Teilnahme den Olympischen Spielen in London
Barbara Gasser kämpft um die Teilnahme den Olympischen Spielen in London ©VMH (Archiv)
Österreichs größte und international bedeutsamste Kunstturn-Nachwuchs-Meetings finden am kommenden Samstag gleichzeitig statt. Am 26. November ereignet sich in Klagenfurt der 16. Alpen-Adria-Cup. 99 Mädchen aus zehn Ländern und die ÖFT-Olympia-Kandidatinnen sind gemeldet. In Linz wird parallel der 8. Future-Cup als Jugend-Weltturnier mit 96 Burschen aus 16 Ländern erstmalig in der großen Tips-Arena ausgetragen.

Während in Klagenfurt traditionell die Rumäninnen zu favorisieren sind, darf man sich in Linz besonders von den Japanern, Australiern und Engländern viel erwarten. Natürlich sind die besten österreichischen Nachwuchshoffnungen am Start. Am Sonntag 27. November folgt in Klagenfurt weiters der „2. Alpen Adria Kids-Cup“ mit 118 ganz jungen Mädchen und Buben aus vier Ländern.    

Gasser, Hämmerle, Ecker oder Mader: Wer knackt die Olympia-Nuss?    

Die besten ÖFT-Elite-Turnerinnen nützen das ausgezeichnete Ambiente in Klagenfurt für die erste der beiden internen Ausscheidungen um den Verbleib im Olympiarennen: Österreich hat einen (1) Startplatz für die entscheidende internationale Olympia-Qualifikation am 11. Jänner 2012 in London.    

Als zweite Ausscheidung gilt die Staatsmeisterschaft am 9. Dezember in Mattersburg. Dann wird feststehen, wer aus dem Quartett Barbara Gasser, Elisa Hämmerle, Lisa Ecker und Jasmin Mader um ihren persönlichen Olympia-Startplatz kämpfen darf. Als erstes Kriterium zählt das höchste in den beiden Qualifikationen erzielte Mehrkampf-Punktetotal.  

Quelle: ÖFT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Gasser und Hämmerle turnen um Olympiaticket
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen