AA

Gaschurn plant Langlaufzentrum für Montafon

Bürgermeister Martin Netzer im Interview
Bürgermeister Martin Netzer im Interview ©VOL.AT/Sascha Schmidt
Gaschurn - In Gaschurn entsteht demnächst ein Langlaufzentrum für das Montafon. Ein neues Bau- und Altstoffsammelzentrum sowie ein weiterer Wohnraum im Passivhausstil sind die weiteren Projekte, die die Gemeinde derzeit beschäftigt. Das berichtet Bürgermeister Martin Netzer im Gespräch mit VOL.AT 

In der Gemeinde Gaschurn kann man seit einiger Zeit einen besonderen „Neuzugang“ bewundern: Das Explorhotel im Passivhausstil am Ortseingang. Bürgermeister Martin Netzer zeigt sich erfreut über dessen Fertigstellung: „Als e5-Gemeinde ist das natürlich zu begrüßen. Zudem ist das Explorhotel der größte Beherbergungsbetrieb des Montafons.“ In der letzten Wintersaison half es bereits mit, den Umsatz in der Gemeinde um über 40 Prozent zu steigern. 

Neuer Wohnraum in Partenen

In Partenen wurde außerdem neuer Wohnraum geschaffen. „Seit der Eröffnung im letzten Jahr ist nur mehr eine Wohnung frei“, berichtet Netzer. Auch dieser Wohnbau wurde im Passivhausstandard erbaut – und ist außerdem barrierefrei zugänglich. Wegen der großen Nachfrage ist bereits ein weiterer Bau dieser Art geplant, so der Bürgermeister.

Bau- und Altstoffsammelzentrum für zwei Millionen Euro

Außerdem wird derzeit ein Bau- und Altstoffsammelzentrum auf Schiene gebracht. Ein entsprechender Architekturwettbewerb wurde bereits abgewickelt, nun wartet man auf die Baubewilligung. Als Baubeginn wurde September 2013 in Auge gefasst. Netzer dazu: „Es ist zwar ein Hochbauprojekt, aber wir passen es so in die Landschaft, dass man es kaum mehr erkennen wird und es somit auch für die Nachbarn kein Problem darstellen sollte.“

Ein Langlaufzentrum fürs Montafon in Gaschurn

Ein Prestigeprojekt ist das geplante Langlaufzentrum für den Raum Montafon. „Dieses Projekt hängt mit dem Schanzenprojekt in Tschagguns zusammen. Hier sollen später die Wettbewerbe in der nordischen Kombination stattfinden, sowie die Europäische Jugendolympiade im Winter 2014/15“, erläutert Netzer. Der Standort wurde schon festgelegt, entsprechende Pläne liegen dem internationalen Skiverband vor. „Wir brauchen nur noch das Okay der FIS und dann können wir mit den Grundeigentümer das Einvernehmen finden“, zeigt sich Netzer optimistisch.  

Der Bürgermeister im Gespräch

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gaschurn
  • Gaschurn plant Langlaufzentrum für Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen