AA

Gampelüner Dreigesang jubilierte

Der Gampelüner Dreigesang begeisterte im Haus der Begegnung.
Der Gampelüner Dreigesang begeisterte im Haus der Begegnung. ©Henning Heilmann
Frastanz. (he) Unter dem Motto „So klingt‘s in Gampelün“ lud der Gampelüner Dreigesang zum 10-jährigen Jubiläum im Anschluss an eine Festmesse ins Haus der Begegnung.
10 Jahre Gampelüner Dreigesang

Vor 10 Jahren fand sich der „Gampelüner Dreigesang“ mit Hildegard Mähr (1. Sopran), Helene Tiefenthaler (2. Sopran) und Elfriede Ganahl (Alt) erstmals zu einem Auftritt zusammen. Aus diesem feierlichen Anlass fand am 30.09. gemeinsam mit der „Brozer Stubamusig“ sowohl die Uraufführung der „Gampelüner Messe“ von Franz-Josef Kickel in der Pfarrkirche als auch anschließend ein gemütlicher Abend mit echter Volksmusik im Haus der Begegnung statt. Während in der Pfarrkirche geistliche Musik dargeboten wurde, klang der Abend im Haus der Begegnung auf heitere Art und Weise aus.

220 Auftritte

Mit ihren beiden Jubiläumsauftritten kommt der „Gampelüner Dreigesang“ nun auf stolze 220 Auftritte in den letzten zehn Jahren. Im Haus der Begegnung wurde variationsreich Volksmusik vom lustigen Jodler bis zum Lied über den Schnifner Fallersee vorgetragen. Auch Jägerlieder wie „S´Gams im Gebirge“ zählten zum volkstümlichen Repertoire. „Singen toan alle gern. Bauern und noble Herrn, wer halt nit singen mag, soll sich hoamschern“, sang das Publikum im Haus der Begegnung mit Begeisterung mit.

Auch die „Brozer Stubamusig“ aus Innerbraz sorgte für ausgezeichnete Stimmung. Die alpenländische Volksmusik regte zum Tanz an. Sonderapplaus erhielt die Volksmusikkapelle für eine äußerst amüsante Darbietung auf der Nasenflöte.

Unter den zahlreichen Gästen befanden sich auch Altbürgermeister und Ehrenbürger Harald Ludescher, der die „singenden Goldschätze“ Hildegard und Helene des Gampelüner Dreigesangs von vielen gemeinsamen Auftritten mit den Saminatalern kennt, sowie Altpfarrer Herbert Spieler, der mit großer Freude mitsang und mittanzte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Gampelüner Dreigesang jubilierte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen