AA

Games - "wie schlechte Liebhaber"

Es sind nicht die Frauen, die kein Interesse an Videospielen haben sondern die Spiele, die Frauen nicht ansprechen, meint Sheri Graner Ray.

So erklärt Sheri Graner Ray, eine langjährige Game-Entwicklerin von Sony Online Entertainment, die Geschlechterverteilung unter Videospielern bei ihrem Vortrag im Rahmen der Konferenz “Sex in Video Games”  in San Francisco. Bisher machen Frauen durchschnittlich nur zehn Prozent aller Videospieler aus.

Videospiele seien, so Ray, wie schlechte Liebhaber: Zu beschäftigt mit ihrer eigenen, männlichen Rolle um auch nur zu versuchen, den weiblichen Code zu knacken. Die typische Videospiel-Heldin sei überdurchschnittlich gut gebaut, sexualisiert dargestellt und meistens nackt, meint die US-Gamedesignerin, die sich unter anderem in ihrem Buch “Gender Inclusive Game Design: Expanding the Market” ausführlich mit Frauen und Videospielen beschäftigt hat.

Während sowohl männliche als auch weibliche Game-Charaktere jung, stark, fit und fruchtbar, also typische Helden, seien, werden nur Frauen eindeutig sexualisiert mit Schlafzimmerblick, roten Lippen und offenem Mund gezeigt, kritisiert Ray. “Weibliche Charaktere werden sehr knapp bekleidet und in sexuellen Posen dargestellt, bei männlichen Helden ist das nicht der Fall”, so die Entwicklerin.

Um mehr Frauen für Videospiele zu begeistern würde es allerdings nicht reichen, den Spieß umzudrehen. “Es braucht mehr als sexualisierte männliche Charaktere. Video Games müssen eine tiefgehendere Identifizierung mit dem Protagonisten anbieten”, sagt Ray. Um Frauen langfristig für Games zu begeistern reicht Action allein nicht aus. Zur Illustration erzählte Ray von einem 13-jährigen Mädchen, das sie beim Spielen beobachtet hat. Anstatt sich Level für Level voranzukämpfen hat sich das Mädchen schnell gelangweit und aufgehört zu spielen. Auf die Frage warum meinte es: “Ich habe sein Herz schon einmal herausgerissen, warum sollte ich es also noch mal tun?”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Games - "wie schlechte Liebhaber"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen