AA

Gabi Fleisch ist verliebt verlobt verschwunden

Gabi Fleisch ist verliebt verlobt verschwunden
Gabi Fleisch ist verliebt verlobt verschwunden
Für das Solokabarett „verliebt, verlobt, verschwunden“ mit Gabi Fleisch am 4. Juni im Krone-Saal gibt es Karten bei den Raiffeisenbanken Walgau-Großwalsertal.

Vorarlbergs Kabarettistin Gabi Fleisch wird erstmals in einem Ein-Personen-Stück von Stefan Vögel zu sehen sein. Das Kabarett rund um Männer, die Liebe und das Leben, feiert am 22. April 2010 auf der Bühne des Vorarlberger Volkstheaters (VOVO) in Götzis Premiere.

Gabi Fleisch gilt seit Jahren als Stern am Vorarlberger Kabarett-Himmel. Mit ihren bisherigen Solo-Produktionen begeisterte sie ein großes Publikum. Nun hat ihr Stefan Vögel, früherer Bühnenpartner bei der Erfolgstruppe „Grüß Gott in Voradelberg“, erstmals ein neues Programm auf den Leib geschneidert. Regie führt der Schweizer Schauspieler und Regisseur Philippe Roussel, der Gabi Fleisch schon in der VOVO-Produktion „Altweiberfrühling“ gekonnt in Szene setzte.

Zum Stück

Sie hat zwei Kinder geboren, 4.000 Jausenbrote geschmiert, 350 aufgeschürfte Knie verarztet, 180m² in Schuss gehalten und ihrem Mann Hubert 7.000 „Ich wünsch dir einen schönen Tag“-Küsse mit auf den Weg zur Arbeit gegeben – bis Hubert eines Abends nicht mehr nach Hause kam. Sieben Jahre, eine Scheidung und mehrere Männer später wagt Dagmar den großen Schritt  zum zweiten Mal. Doch ausgerechnet am Morgen ihrer Hochzeit ist der Bräutigam wie vom Boden verschluckt! Und jetzt nimmt auch Dagmar Reißaus: Sie klettert in das Baumhaus ihrer Kindheit, kappt die Strickleiter und lässt den Rest der Menschheit hinter sich – um endlich in Ruhe über die Männer, die Liebe und das Leben nachzudenken. Während sich die Hochzeitsgesellschaft auf die Suche nach den Brautleuten macht…

Gabi Fleisch

Mitglied der legendären „Wühlmäuse“ und beim Spielkreis Götzis. Sie feierte große Erfolge u.a. neben Klaus Schöch in Michael Köhlmeiers „Scheffknecht & Breuss“. Legendär durch die Kabarettgruppe „Grüß Gott in Voradelberg“ und ihre beiden Solo-Kabaretts „I hau ab!“ und „I säg jo nüt, abr…“. Beim VOVO spielte sie 2008 ihre erste Theaterrolle als mörderische Tante Martha in „Arsen & und Spitzenhäubchen“. 2009 war sie eindrucksvoll als quirlige Lisi in „Altweiberfrühling“ unter der Regie von Philippe Roussel zu sehen.

Stefan Vögel, Autor

Seine Stücke „Eine gute Partie“, „Süßer die Glocken“ und „Die süßesten Früchte“ sind die derzeit meistgespielten in Deutschland. Beim Vorarlberger Publikum ist er durch seine Kabaretts „Grüß Gott in Voradelberg“, „Schaffa schaffa, Hüsle baua“ oder „Solo“ längst in aller Munde. Der Mitbegründer des VOVO spielte in der ersten Produktion, „Ein Traum von Hochzeit“, die Rolle des Trauzeugen Max. 2008 debütierte er als Stand-up-Comedian mit „Vogelfrei“. Seit November 2009 füllt er gemeinsam mit George Nussbaumer in „Blindflug“ Abend für Abend die Häuser. Sein neuestes Werk „Der Arme Ritter“ hatte im Jänner im renommierten Ohnsorg Theater in Hamburg Premiere und wird seitdem vor ausverkauftem Haus gespielt. Am 8. April 2010 kam sein „Altweiberfrühling“ in den Kammerspielen des Theater in der Josefstadt Wien zur Bühnendeutschen Uraufführung.

Philippe Roussel, Regie

Der Schweizer Schauspieler ist bekannt durch zahlreiche Auftritte im Schweizer Fernsehen wie in Benissimo, ManneZimmer, Fascht e Familie, Lüthy und Blanc oder in der SAT 1-Sitcom Bewegte Männer. Theater-Engagements wie im Schlosspark-Theater Berlin, Komödie Frankfurt, Komödie am Bayrischen Hof München oder im Bernhard-Theater Zürich. Auf der Bühne spielte er u.a. an der Seite von Karin Dor, Claus Biederstaedt und Volker von Collande. Beim VOVO war er 2007 in Ein Traum von Hochzeit in der Hauptrolle als Bräutigam Klaus und 2008 als Neffe Edgar in Arsen und Spitzenhäubchen zu sehen. Beim „VOVO-Altweiberfrühling“ führte er 2009 für das VOVO erstmals Regie.

Der bekannte Autor Gunther Beth schrieb für Philippe Roussel ein Einpersonenstück, Das Kostüm, welches im Februar 2009 im Contra-Kreis Bonn mit 10 Minuten Standing-Ovation uraufgeführt wurde.

„verliebt verlobt verschwunden“

Gabi Fleisch in einem Kabarett von Stefan Vögel

Termine Kulturbühne AMBACH Götzis (Beginn 20 Uhr, sonntags 18 Uhr)

DO, 22.4. (Premiere – ausverkauft) | FR, 23.4. | SA, 24.4. | MO, 26.4. | DO, 29.4. | FR, 30.4.

SA, 1.5. | SO, 2.5. | MO, 3.5. | DO, 6.5. | FR, 7.5. | SA, 8.5. | SO, 9.5. | MO, 10.5. | MI, 12.5. | FR, 14.5. | SA, 15.5. | MO, 17.5. | DI. 18.5. | FR, 21.5. | SA, 22.5. | MO, 24.5. | DI, 25.5. | DO, 27.5. | FR, 28.5. | SA, 29.5.

Gastspiele

DI, 1.6. Lustenau, Reichshofsaal

DI, 8.6. Bregenz, Theater am Kornmarkt

DO, 10. | FR, 11.6. Schruns, Kulturbühne

SA, 12.6. Schwarzenberg, Angelika Kauffmann Saal

DI, 15.6. Dornbirn, Kulturhaus

DO, 17.6. Altstätten (CH), Sonnensaal (Karten bei Boutique Gwundernase Altstätten Tel. +41 71 755 19 65)

FR, 18.6. Schaan (FL), SAL am Lindenplatz (Karten im Rathaus Schaan Tel. +423 2377210)

Alle Termine unter www.vovo.at, Karten bei allen Raiffeisenbanken

Theater • Info: 0 55 23 – 54949 / info@vovo.at

 

 

Fotos: Lisa Mathis

 

 

Kontakt:

Mag. (FH) Nina Häußle

VOVO: Marketing und Produktion

n.haeussle@vovo.at

05523 5 49 49 14

0664 121 49 87

Bludesch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Gabi Fleisch ist verliebt verlobt verschwunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen