AA

Fußball: Spanischer Verbandspräsident Rubiales kündigte Rücktritt an

Rubiales hat gekündigt.
Rubiales hat gekündigt. ©AP; Reuters
Nach dem Kuss-Eklat bei der Fußball-WM der Frauen in Australien und Neuseeland hat der unter massivem Druck stehende spanische Verbandschef Luis Rubiales seinen Rücktritt angekündigt.
Onkel packt über Rubiales aus
So reagierte Hermoso wirklich auf den Kuss

"Ja, ich werde zurücktreten. Weil ich meine Arbeit nicht fortsetzen kann", so der 46-Jährige am Sonntagabend in einem Schreiben. Rubiales hatte am 20. August bei der Ehrung des spanischen Weltmeister-Teams nach dem Finale gegen England (1:0) die Spielerin Jennifer Hermoso auf den Mund geküsst.

Diese erstattete später Anzeige. Ein spanischer Staatsanwalt hatte vergangene Woche beim Obersten Gerichtshof eine Klage gegen Rubiales wegen sexueller Nötigung eingereicht. Trotz globaler Entrüstung, der Suspendierung durch die FIFA, eines Streiks der Nationalspielerinnen und einer Rücktrittswelle im Trainerstab des Frauen-Nationalteams hatte Rubiales zunächst an seinem Amt festgehalten. Nun zog er die Konsequenzen. Auch seine Tätigkeit als Vizepräsident der UEFA führt Rubiales nicht fort.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fußball: Spanischer Verbandspräsident Rubiales kündigte Rücktritt an