AA

So reagierte Hermoso wirklich auf den Rubiales-Kuss

Spaniens Verbandsboss Luis Rubiales sorgte mit einem ungefragten Kuss auf den Mund von Spielerin Jennifer Hermoso für Empörung.
Spaniens Verbandsboss Luis Rubiales sorgte mit einem ungefragten Kuss auf den Mund von Spielerin Jennifer Hermoso für Empörung. ©Screenshot/Twitter/YouTube
Neue Aufnahmen bringen frischen Wind in den Skandal um den Kuss des spanischen Verbandspräsidenten Luis Rubiales auf den Mund von Spielerin Jennifer Hermoso.
Mutter von Rubiales sperrt sich in Kirche ein
Kuss-Skandal: FIFA suspendiert Fußball-Präsident

Der Vorfall beim WM-Finale sorgt auch eine Woche später noch für hitzige Diskussionen. Ein Video aus dem Teambus zeigt überraschende Einblicke, wie Hermoso auf den umstrittenen Kuss reagiert hat.

Ungefragter Kuss löst Kontroverse aus

Spaniens Verbandsboss Luis Rubiales sorgte mit einem ungefragten Kuss auf den Mund von Spielerin Jennifer Hermoso für Empörung. Die Situation ereignete sich während der Siegerehrung nach dem WM-Finale und wurde von Hermoso bisher als sexistischer Akt dargestellt.

90-tägige Sperre von Rubiales

Während Rubiales in einer emotionalen Rede seine Unschuld beteuerte und seinen Rücktritt ausschloss, reagierte die FIFA schnell und verhängte eine vorläufige 90-tägige Sperre gegen den Verbandspräsidenten. Zudem wurde jeglicher Kontakt zu Hermoso und ihrem Umfeld untersagt.

Spielerin bricht ihr Schweigen

Am vergangenen Freitag äußerte sich Jennifer Hermoso erstmals öffentlich zu den Vorkommnissen. In einem Social-Media-Beitrag erklärte sie den Kuss als ungewollt und sexistisch. Dieser Vorwurf wird durch ein aufgetauchtes Video verstärkt, das zeigt, wie Rubiales die Spielerin förmlich anspringt, bevor er sie küsst.

Ein neues Video, das im Teambus nach der Siegerehrung aufgenommen wurde, bringt jedoch eine unerwartete Wendung. Die Spielerinnen wirken darin alles andere als empört oder verängstigt. Ganz im Gegenteil: Sie lachen und scherzen miteinander.

Ungewöhnliche Reaktion im Teambus

Das Video zeigt, wie Jennifer Hermoso auf ihrem Handy Fotos des umstrittenen Kusses betrachtet. Dabei scheint sie bestens gelaunt und unterhält sich fröhlich mit ihren Teamkolleginnen. Besonders der Vergleich mit einem früheren Weltmeister-Kuss zwischen Iker Casillas und einer Journalistin sorgt für Amüsement. Im Video ist auch zu sehen, wie Luis Rubiales später in den Bus steigt. Die Spielerinnen rufen ihm scherzhaft "Beso, beso!" zu, was so viel wie "Kuss, Kuss!" bedeutet. Rubiales reagiert augenzwinkernd: "Hört auf, ihr bringt mich zum Erröten!"

Tage später ist die Stimmung unter den Spielerinnen jedoch umgeschlagen. Sie haben verkündet, dass sie nicht mehr für die spanische Nationalmannschaft auflaufen werden, solange Rubiales im Amt bleibt. Der einstige neckische Ausruf "Beso, beso!" ist nun zu einem kämpferischen Schlachtruf geworden: "Se acabó" - "Jetzt ist Schluss!" Die Frage bleibt, ob diese neuen Aufnahmen Rubiales aus dieser heiklen Situation retten können.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • So reagierte Hermoso wirklich auf den Rubiales-Kuss