Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fußball leben und erleben

Gruppenbild im Anschluss an erfolgreiche Bewerbe.
Gruppenbild im Anschluss an erfolgreiche Bewerbe. ©Elke Kager Meyer
 Inklusion – also das selbstverständliche Miteinander von mit und ohne Behinderung – ist das große Ziel aller Behinderteneinrichtungen im Land. Dies geschieht auch im Sport, wie das Beispiel der Special-Olympics-Football-Week vergangene Woche in Bürs zeigte.

„Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem SK Bürs, dem Vorarlberger Fußballverband, dem Landesschulrat sowie dem Integrativen Sportverein wurde ein tolles Turnier ausgetragen“, sind sich die Organisatoren einig. Der Vize-Präsident von Special Olympics Österreich, Bertram Jäger, konnte insgesamt 24 Unified-Mannschaften auf dem Bürser Fußballplatz begrüßen: „Es ist erfreulich, dass sich so viele Unified-Mannschaften finden, um miteinander Fußball zu leben und erleben und so ein Zeichen von Inklusion setzen.“

Auch ISV-Präsident Peter Ritter zeigte sich von den gezeigten Leistungen beeindruckt und zog ein positives Resümee: „Wir haben große Hoffnungen für die kommenden Bewerbe im In- und Ausland.“ Die Siege in den drei Gruppen gingen an die Mittelschule Hard-Markt, an das Poly und das SPZ Bludenz, die im Team antraten, sowie an die Lebenshilfe und das BG Götzis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bürs
  • Fußball leben und erleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen