Funkensamstag - alles dreht sich um die Wintergeister

©Privat

Lauterach. Funkenbrauch ist, dass Wintergeister – in Lauterach ein Hexenpaar – den Winter austreiben und so dem lang ersehnten Frühling Platz machen. Mit einer neuen Idee präsentiert die Funkenzunft Lauterach heuer bei der Taufe diese Wintergeister.

Anschließend freuen sich die Kids nach dem Bau des Kinderfunkens auf das Abbrennen ihres Holzbauwerkes. Am Abend begleitet ein Fackelzug unter den Klängen der Bürgermusik Lauterach die 17. Funkengota mit den ehemaligen Gotas zum Funkenplatz. Traditionsgemäß schlüpft der Funkenredner Christof Döring in die Rolle des männlichen Wintergeister und berichtet über Lauteracher Geschehnisse. Mit Krach und Licht soll der Winter vertrieben werden. Dies wird mit einem Klangfeuerwerk und mit dem Abbrennen des stilvoll errichteten Funkens erreicht. Schließlich muss das mit Pulver gefüllte Hexenpaar explodieren. Dann erst kann es Frühling werden.

Samstag, 12. März:
15.30 Uhr: Taufe der Wintergeister durch die 17. Funkengota mit dem Lauteracher Schalmeienzug, anschließend: Bau und Abbrennen des Kinderfunkens.
Bewirtung am Nachmittag: Funkaküachle, Wurst und Brot, kalte und warme Getränke

18.30 Uhr: Treffpunkt der Bürgermusik und der Kinder, die in Begleitung am Fackelzug teilnehmen: Gärtnerei Pfeiffer an der Funkenstraße. Jedes Kind erhält dort eine Gratisfackel. Fackelzug zum Funkenplatz

19 Uhr: Begrüßung durch den Funkenmeister, Rede des Funkenredners. Großes Klangfeuerwerk, Abbrennen des Funkens. Musikalische Umrahmung durch die Bürgermusik Lauterach

Ausklang am Funkenplatz und im “Hexenkessel” mit Funkaküachle, Wurst und Brot, kalten und warmen Getränken. Wichtiger Hinweis: Das neue Jugendschutzgesetz bezüglich Alkohol wird durch Ausweiskontrollen streng eingehalten!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Funkensamstag - alles dreht sich um die Wintergeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen