Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Funkenbrennen im Moos

Ein Anziehungsmagnet für die Jugend war der Götzner Funken im Moos am Funkensonntag
Ein Anziehungsmagnet für die Jugend war der Götzner Funken im Moos am Funkensonntag ©veronika hotz
Mehr Funkenfotos aus Götzis

Der Götzner Sportplatz Moos war Schauplatz für den großen Funken. Die Freiwillige Götzner Feuerwehr, die Götzner Fasnat und das Funkenteam Moos hatten keine Mühen gescheut, einen prachtvollen Funken samt Winterhexe an einem Tag aufzubauen.

Um 17 Uhr wurde der kleine Kinderfunken angezündet, bevor es dann um 19 Uhr richtig zur Sache ging. Zahlreiche Schaulustige aus Götzis und der Umgebung waren dabei, als die Mitglieder der Ortsfeuerwehr mit Fackeln den Funken entzündeten. Mit originalen Funkaküachle, Glühmost und einer Sektbar auf dem Schlössle Wagen war für das Wohlbefinden der Funkenbesucher gut gesorgt.
Die Bürgermusik Götzis 1824 spielte die passende “Funkamusig” und sorgte damit für Stimmung bei Jung und Alt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen