Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf Österreicher am Start

Österreich wird mit einem Großaufgebot bei der am 3. Juli beginnenden Tour de France vertreten sein. Zumindest fünf Pedalritter des ÖRV wagen sich auf die "Große Schleife".

Österreich wird mit einem Großaufgebot bei der am 3. Juli beginnenden Tour de France vertreten sein. Im am Freitag vom Team Gerolsteiner veröffentlichten neunköpfigen Aufgebot ist neben Kapitän Georg Totschnig, auf den große Hoffnungen für die Gesamtwertung gesetzt werden, und Peter Wrolich auch Rene Haselbacher mit dabei. Daneben werden auch Bernhard Eisel (FdJeux.com) und Gerrit Glomser (Saeco) bei der „großen Schleife” an den Start gehen. Fraglich ist noch der Start von Peter Luttenberger (CSC).

Haselbacher hat am Freitag offiziell erfahren, dass er bei der Tour de France wie im Vorjahr (2003 waren auch Totschnig, Glomser und Luttenberger am Start) dabei ist. „Ich bin davon ausgegangen, bei der Tour dabei zu sein”, meinte der Burgenländer, dennoch grenzt die Teilnahme an ein kleines Wunder, hat er doch erst zu Jahresbeginn eine Rückenmarksentzündung überwunden. „Seither war die Vorbereitung aber perfekt”, sagte Haselbacher, der für die Tour zwei große Ziele hat. Einerseits will er gemeinsam mit Wrolich den deutschen Sprinter Danilo Hondo „so in Position bringen, dass er ans Hinterrad von Alessandro Petacchi kommt”, andererseits „ist es mein großer Traum, eine Etappe zu gewinnen, wenn ich mit einer Ausreißergruppe weg komme.”

Die Österreicher absolvieren ihre unmittelbare Vorbereitung auf die Frankreich-Rundfahrt auf verschiedenen Schauplätzen. Eisel bestreitet derzeit als letzten Test die Dauphine-Rundfahrt, Wrolich und Haselbacher sind ab Montag in Katalonien engagiert und das Trio Totschnig, Luttenberger und Glomser radelt ab Samstag bei der Tour de Suisse um Spitzenplätze.

Link zum Thema:
Tour de France
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Fünf Österreicher am Start
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.