Füranand und mitanand – Gemeinschaft pflegen und fördern

Das Kernteam von "Füranand und Mitanand
Das Kernteam von "Füranand und Mitanand ©Christof Egle
 Nachbarschaftshilfeprojekt für Göfis

 

Göfis. Nicht erst seit Ausbruch der Corona Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen bis hin zu temporärer häuslicher Quarantäne, hat sich gezeigt wie wichtig die gegenseitige Hilfestellung unter Nachbarn, Verwandten und Freunden ist. In Göfis gibt es mit der Initiative „z’Göfis füranand do“ bereits seit einiger Zeit ein Angebot, dass für alle Bewohner der Gemeinde Hilfe bei alltäglichen Problemen bietet. Vorrangig wird das Angebot von älteren Menschen genutzt, richtet sich aber bewusst grundsätzlich an alle Bürger von Göfis. Engagierte Frauen und Männer stellen ihre Dienste und Fähigkeiten unentgeltlich und ehrenamtlich zur Verfügung und sehen sich nicht als Konkurrenz, sondern als sinnvolle Ergänzung zu den etablierten Einrichtungen der Gemeinde. Gegen einen jährlichen Unkostenbeitrag von gerade einmal zehn Euro, kann es jeder Einwohner in Anspruch nehmen. Gefragt sind vor allem Hilfestellungen in Haus und Garten, Botengänge, Einkaufsdienste sowie auch Urlaubsvertretungsdienste in Sachen Pflanzen und Post. Das Projekt wurde angeregt seitens des Sozialausschusses der Gemeinde, dann aber über einige Vorarbeiten und Besprechungen hat sich ein Kernteam herausgebildet, dass nicht als Verein, sondern als lose Gemeinschaft fungiert. Davor wurden auch ähnliche Initiativen in anderen Gemeinden begutachtet und sich konkret für diese Form der Hilfe entschieden. In Zeiten des Corona bedingten Lockdowns und auch in den vergangenen Monaten haben sowohl die Hilfsansuchen aber auch gleichzeitig die Hilfsbereitschaft stark zugenommen, wie Margareta Baldessari seitens des Projektteams bestätigt: „Bei uns haben sich viele neue Helfer gemeldet und die älteren Menschen schätzen besonders wenn Einkäufe erledigt, oder ein dringend benötigtes Medikament besorgt wird.“

Nichtsdestotrotz ist auch weiterhin tatkräftige Hilfe jederzeit erwünscht. Menschen mit entsprechender Freude, mit Sinn für das Ehrenamt, sowie Bürger, die gerne mit Rat und Tat für hilfsbedürftige Göfner da sein möchten, können sich jederzeit gerne bei den Verantwortlichen melden. Weitere Infos und Kontaktdaten sind auf der Homepage www.goefis-hilft.at ersichtlich. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Füranand und mitanand – Gemeinschaft pflegen und fördern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen