Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Für SCR Altach zählt im ÖFB Cup nur das Weiterkommen

©Gepa
Nicht in stärkster Besetzung tritt SCR Altach im ÖFB Cup Erstrundenspiel in Gurten an

Der Liveticker vom Spiel Union Gurten vs SCR Altach

Mit fast drei Wochen Verspätung startet nun auch Vorarlbergs Bundesligist SCR Altach in die neue Saison des ÖFB Cups. Gegen Regionalligist Union Gurten aus Oberösterreich wäre bereits Ende August gespielt worden, positive Covid-19-Tests auf Seiten von Gurten machten aber eine Verschiebung notwendig. Altach hat im ÖFB Cup gegen Gurten schon im September 2017 gespielt und ging erst in der Verlängerung als Sieger hervor.

Personell kann Altach Coach Alex Pastoor aus dem Vollen schöpfen – bis auf Emanuel Schreiner dessen Verletzung von Tag zu Tag besser wird, sind alle Spieler mit dabei. Tino Casali (24) wird im Pokal an Stelle von Nummer eins Martin Kobras das Tor der Rheindörfler hüten. Das Debüt von Neuerwerbung Chinedu Obasi ist fast fix. Der 24-jährige Stürmer kann aber auch drei Positionen spielen. Neuzugang Nana Kofi Babil wird heute in Salzburg landen. Der 18-jährige Ghanaer hatte lange auf seine Ausreise von seiner Heimat warten müssen. Für Altach ist ein Weiterkommen im Pokal Pflicht. Mit Noah Bischof, Samuel Mischitz und Noah Bitsche haben drei junge Talente ihre ersten Profiverträge beim SCR Altach unterzeichnet und hoffen auf Kurzeinsätze.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Für SCR Altach zählt im ÖFB Cup nur das Weiterkommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen