Für Meister Hard sind gegen Linz zwei Punkte Pflicht

©gepa
Zum Abschluss der englischen Woche empfängt die Jönsson-Truppe die Oberösterreicher.

Zum Abschluss der Englischen Woche und vor der Nationalteampause empfängt der ALPLA HC Hard am Freitag, den 29. Oktober 2021 die Stahlstädter der HC LINZ AG am 9. Spieltag des Grunddurchgangs der HLA MEISTERLIGA in der Sporthalle am See, Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Einen richtigen Handball-Krimi konnten die Handballfans im Duell gegen Förthof UHK Krems vergangenen Dienstag in der Teufelsarena mitverfolgen, in dem die Roten Teufel nach einer starken Aufholjagd in der zweiten Halbzeit am Ende doch das Nachsehen haben mussten. Nun gilt es, diese knappe 27:28 Heimniederlage schnell abzuhaken und den vollen Fokus auf die morgige Partie gegen Linz zu richten. Nach diesem ersten vollen Punkteverlust in der aktuellen Saison und dem Unentschieden gegen den SC kelag Ferlach im Spiel zuvor, brennen die Roten Teufel auf den nächsten vollen Erfolg und wollen die Punkte im morgigen Heimspiel dieses Mal unbedingt zu Hause behalten. Die Jungs von Cheftrainer Hannes Jón Jónsson befinden sich nach acht Spieltagen und mit elf Punkten momentan auf dem vierten Rang hinter Tabellenleader HC FIVERS WAT Margareten (14 Punkte) und dem Zweitplatzierten Förthof UHK Krems (punktegleich mit den FIVERS). Auf den Drittplatzierten Bregenz Handball fehlen dem ALPLA HC Hard zwei Punkte. Genau mit diesen beiden wichtigen Punkten wollen die Roten Teufel ihr Punktekonto morgen Abend aufbessern, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Das soll mit der Unterstützung der heimischen Fans im Rücken gelingen.

Aber nicht nur die Roten Teufel waren am vergangenen Dienstag zu Hause im Einsatz, sondern auch der HC LINZ AG lief in seiner neuen Heimhalle auf und das sehr erfolgreich. Die Jungs von Cheftrainer Milan Vunjak ließen ihrem Gegner SC kelag Ferlach keine Chance und feierten einen fulminanten 31:21 Kantersieg. Die beiden slowenischen Neuzugänge Tobias Cvetko und Lucijan Fižuleto überzeugten auch in diesem Spiel wieder mit ihren Goalgetter Qualitäten und steuerten gleich neun bzw. fünf Treffer zum Heimsieg bei. Letztgenannter führt mit insgesamt 78 Treffern die Torschützenliste der HLA MEISTERLIGA unangefochten an. Mit breiter Brust werden die Stahlstädter morgen ihre Reise ins Ländle antreten. Nach vier Siegen und ebenso vielen Niederlagen liegen die Stahlstädter derzeit mit acht Punkten auf dem 6. Tabellenrang.

Nico Schnabl, Rückraum Mitte Spieler ALPLA HC Hard

„Die Vorbereitungszeit auf das Spiel gegen Linz ist aufgrund der englischen Woche sehr kurz. Linz hat sich dieses Jahr mit ein paar neuen Spielern verstärkt, wodurch sie deutlich stärker als im Vorjahr und auf keinen Fall zu unterschätzen sind. Nach dem Unentschieden in Ferlach und der Niederlage gegen Krems gilt es für uns, wieder in die Spur zu finden und über eine stabile, aggressive Abwehr in ein gutes Tempospiel nach vorne zu kommen. Mit einer zusätzlichen geschlossenen Mannschaftsleistung im Angriff werden wir morgen vor heimischem Publikum die nächsten zwei Punkte einfahren.“

9. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

ALPLA HC Hard vs. HC LINZ

Freitag, 29. Oktober 2021, Beginn 19 Uhr |

Sporthalle am See

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Für Meister Hard sind gegen Linz zwei Punkte Pflicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen