AA

Für den Leader zählt nur ein Heimsieg

©Luggi Knobel
Am Nikolaustag gastiert der HK Celje in der Vorarlberghalle. Geschenke wollen die Hausherren an die Slowenen allerdings keine verteilen. Im Gegenteil möchte sich die Mannschaft von Michael Lampert selbst mit einem Sieg über den Fünftplazierten der Liga beschenken.

Die Slowenen haben zwar zwanzig Punkte weniger am Konto als der Tabellenführer aus Feldkirch, sind aber alles andere als ein leichter Gegner. Auch Headcoach Michael Lampert zollt den Slowenen Respekt: „Celje ist nicht zu unterschätzen. Wir werden auch in diesem Match bereit sein müssen, wenn wir gewinnen wollen. Die Punkte bekommt man in dieser Liga nicht geschenkt.”

Vollständig wird die Mannschaft für das Trainergespann Lampert – Walch nicht zur Verfügung stehen. Daniel Fekete fällt krankheitsbedingt aus. Dafür kehrt Verteidiger Matic Jancar nach seiner Verletzungspause zurück in den Kader.

Spieltagssponsor Bemer und die lautstarken VEU Fans werden die Mannschaft unterstützen. In der Tabelle der INL sitzt der EHC aus Lustenau den Feldkirchern im Nacken und folgt den Montfortstädtern quasi im Gleichschritt, derzeit allerdings mit einem Spiel und drei Punkten weniger. Danach folgt mit etwas Abstand Jesenice.

Lorenz Lift VEU Feldkirch – HK Celje
Feldkirch, Vorarlberghalle, Sonntag 06.12.2015, 18:00h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Für den Leader zählt nur ein Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen