AA

Fünf Jahre Rainer im Reiner

Am 22. März feiert Philipp Rainer sein fünfjähriges Jubiläum als Wirt vom Brauereigasthof Reiner.
Am 22. März feiert Philipp Rainer sein fünfjähriges Jubiläum als Wirt vom Brauereigasthof Reiner. ©Harald Pfarrmaier
Fünf Jahre Rainer

Lochau. (hapf) Am Donnerstag, 22. März 2012, werden es auf den Tag genau fünf Jahre, seit Philipp Rainer den Brauereigasthof Reiner in Lochau übernommen hat. Das kleine Jubiläum feiert der Gastronom allerdings erst im Sommer. Das dann um so zünftiger mit einem großen Freibierfest, mit dem er sich bei allen Stammgästen und Freunden des Hauses für ihre Treue bedanken möchte und auf das sich ganz Lochau jetzt schon freuen darf.

Seit fünf Jahren vermittelt Philipp Rainer in Lochau ein Stück österreichischer Gastkultur. Der Wirt aus Leidenschaft, der nach seiner Matura am Privatgymnasium Mehrerau 1997 das Kolleg für Tourismus und Freizeitwirtschaft in Innsbruck besuchte und in Wien einige Zeit Praxiserfahrung sammelte, übernahm 2007 das Lochauer Traditionsgasthaus.

Ursprünglich wurde der direkt an der Straße gelegene Bau als Gerichtsgebäude Hofrieden errichtet und stand von 1789 bis zur Aufhebung der Landstände 1808 auch in dieser Verwendung. 1880 erwarb Johann Reiner die damalige „Tafernwirtschaft zum Adler“ samt Bräuhaus und baute beides aus. Sein Sohn Carl Reiner übernahm 1888 die Liegenschaften und erweiterte 1900 die Brauerei. In Spitzenzeiten wurden damals bis zu 10.000 hl Bier produziert. 1958 übernehmen Fritz und Rudolf Reiner die Leitung der Brauerei und Maria Reiner den Gasthof. 1978 endet das Bierbrauen in Lochau.

Durch Fritz Reiner kam es zwischen 1984 und 1986 zu einer grundlegenden Renovierung des Hauses. Bis Anfang 2007 war das Haus an Josef und Rosa Grote verpachtet, die den „Reiner“ mit hervorragendem Ruf weit über die Lochauer Gemeindegrenzen hinaus führten. 2004 übernahmen Wolfram Reiner und sein Sohn Jürgen die Liegenschaft und führten weitere Renovierungsarbeiten durch. Im Frühling 2007 verpachten sie das altehrwürdige Haus an Philipp Rainer aus Bregenz. Er führt seither den Brauereigasthof Reiner nach alter Tradition mit frischem Wind und Leidenschaft für zeitgemäße Gastlichkeit.

Mit seiner großzügigen Wirtsstube und dem herrlichen Gastgarten im Erdgeschoss sowie den Salons im Obergeschoss eignet sich der Brauereigasthof hervorragend auch für größere Zusammenkünfte, Seminare oder Besprechungen in diskretem Rahmen. Im 2. Obergeschoss stehen zudem sechs modern eingerichtete Gästezimmer bereit. Sie wurden von Künstlerin Andrea Neumeister gestaltet, die dabei jedem Zimmer einen individuellen Charakter verliehen hat.

„Mein Team und ich verbinden mit einem Gasthof das Freundliche, Gemütliche, Unkomplizierte und Gesellige. Verbunden mit einer bodenständig-exquisiten Küche, unserem frischen, bernsteinfarbenen Reiner-Bier und erlesenen österreichischen Weinen wollen wir ein Stück österreichischer Kultur in zeitgemäßem Rahmen bieten“, so Philipp Rainer.

In der Küche sorgt Küchenchef Wolfgang Erdmann für Gutbürgerliches aber auch saisonale und exotische Kreationen. Ob Wiener Schnitzel, Kässpätzle, Backhendl, knusprige Spanferkelhaxen, ob Zwiebelrostbraten, Tafelspitz oder geschmorte Kalbsbäckle: im Reiner wird Wert auf heimische Küche gelegt zu fairen Preisen gelegt. Spezialitäten-Wochen mit Wild, Spargel, Steaks Innereien oder auch der guten alten Schlachtpartie runden das kulinarische Angebot ab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Fünf Jahre Rainer im Reiner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen