AA

Führung für Philipp Schneider

©VA

Führung für Schneider Philipp in der Internationalen Enduromeisterschaft ETT

 Am Wochenende bestritt Schneider Philipp den 2. Lauf der internationalen Enduromeisterschaft ETT auf dem Ex-Nato Gelände in Brixen ( Südtirol ).

 Nach einem fast perfekten Start auf Platz 2 liegend und ca. 20 min Fahrzeit stürzte der Vorarlberger und musste an die Box. Er konnte jedoch das Rennen wieder aufnehmen.

Vom 28. Platz kämpfte sich Schneider auf der engen Strecke ( wenig Überholmöglichkeiten ) in 1,5 Stunden wieder auf die 2. Position vor.

In der Zweitletzten Runde kollidierte Schneider mit einem überrundeten Fahrer. Diese Kollision kostete ihn das Podest.

Mit Rang 4 übernahm er in der Gesamtwertung mit zwei Zählern Vorsprung die Führung in der ETT.

 

Am Sonntag belegte Schneider Philipp und Sven Capelli in der Teamwertung ( 4 Stunden ) den 6. Platz.

 Rennbericht Philipp Schneider:

Am Wochenende ist der 2. Lauf zur Enduro Totale Transnationale gestartet. Das Gelände befand sich im ehemaligen Nato Gelände in Brixen (Süd Tirol).

Die Strecke war technisch nicht anspruchsvoll und mit einer kleinen Crosscountry Strecke vergleichbar.

 Knapp am Podium vorbei

 Nach einen guten Start, konnte ich mich gleich an den zweiten Platz setzen. Leider habe ich in der vierten Runde durch einen Fehler wertvolle 3min verloren!

Was auf dieser Strecke sehr schlecht wieder gutzumachen war. Schlussendlich nach ca. 1,5h Stunden kämpfte ich um die Plätze 2-4. In der letzten Runde durch einen Sturz eines Überrundenden Fahrer der direkt vor mir Stürzte den 3. Platz und fuhr so schlussendlich den 4. Platz ein auf einer Sekunde Rückstand auf den 3. Platz!

Der gestürzte Fahrer hat sich nach dem Rennen bei mir noch Entschuldigt, weil ich wegen ihm das Podium verpasst habe…

 

ETT Inferno 31.03.2012 Master 4.Platz

 

Teamwertung

 Am Sonntag war Teamwertung angesagt. Nach einen sehr schlechten Start weil mein Motorrad nicht sofort angesprungen ist, verlies ich als letzter die Startpostion.

Nach einer Runde habe ich ca. 60Fahrer überholt und setzte mich auf den 7. Platz!

Leider konnten wir den Vorsprung zu den fürhenden Teams nicht mehr einholen.

Da das Starternivo sehr hoch war und die Rundzeiten sehr eng einander waren!

So setzten wir uns schlussendlich auf den 6.Platz hinter dem spitzen Team Schöpf/Schöpf!

 ETT Inferno Team 01.04.2012 6.Platz Schneider/Capelli

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Führung für Philipp Schneider
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen