Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frühstück über "Pest-und-Cholera-Sager" empört

VP-Klubobmann Roland Frühstück
VP-Klubobmann Roland Frühstück ©VOL.AT
Bregenz - Die von SPÖ-Vorsitzenden Gabriele Sprickler-Falschlunger im ORF-Sommergespräch getätigten Aussagen über mögliche künftige Koalitionen auf Bundesebene empfindet ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück als geschmacklos und deplatziert.
Sprickler-Falschlunger unglücklich mit ÖVP und FPÖ als Partner

Vorarlbergs SPÖ-Chefin Gabriele Sprickler-Falschlunger sieht eine mögliche Koalition mit ÖVP oder FPÖ überspitzt formuliert wie “die Entscheidung zwischen Pest und Cholera”. Dieser Vergleich sorgt bei ÖVP-Klubobmann Frühstück für Empörung. “Vergleiche mit Epidemien, die in der Vergangenheit auch bei uns im Land tausenden Menschen das Leben gekostet haben, sind  tunlichst zu vermeiden”, äußert Frühstück seinen Unmut.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frühstück über "Pest-und-Cholera-Sager" empört
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen