AA

Frühlingserwachen auf dem Marktplatz

Für die Frauen gab´s Tulpen vom „Eisbär“.
Für die Frauen gab´s Tulpen vom „Eisbär“. ©Walter Moosbrugger
Viele Aktionen und 25 Marktfahrer bereichern wieder den Wolfurter Wochenmarkt.
Wolfurter Markt

Was wäre der Freitagnachmittag in Wolfurt ohne den traditionellen Wochenmarkt? Diese Frage müssen sich die seit vielen Jahren treuen Marktbesucher zum Glück nicht stellen, denn Marktleiter Michael Fröwis schafft es dank seiner großen Motivationskünste stets aufs Neue, mit diversen Aktionen für Stimmung und Unterhaltung zu sorgen. So auch am vergangenen Freitag, als Maria Rinaldi aus Kempten mit ihrer Seifenblasen-Show für begeisterte Kinderaugen sorgte. Auch Mitmachen beim Spaß mit der Seifenlauge war natürlich möglich. Erst recht begeistert zeigte sich Klein und Groß beim Auftritt des knapp drei Meter großen Eisbären, der als Frühlingsgruß für alle anwesenden Frauen eine Tulpe aus dem Hause „Stilform“ mit im Gepäck hatte.

 

Palmbuschen binden

Abgesehen von Unterhaltungsaktionen lebt der Wochenmarkt am Freitag in ersten Linie von den treuen Marktfahrern, die an rund 25 Ständen Woche für Woche regionale Produkte wie Bregenzerwälder Bergkäse oder heimisches Bio-Gemüse, internationale Spezialitäten aus Frankreich, Griechenland oder Italien, Blumen, Gesundheitsprodukte und vieles mehr zum Kauf anbieten. Nahversorgung vom Feinsten. Morgen Freitag ist es wieder soweit und Organisator Fröwis hat einmal mehr etwas Spezielles vorbereitet: Im Hinblick auf den Palmsonntag sind alle Marktbesucher eingeladen, unter Anleitung ihre persönlichen Palmbuschen zu binden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Frühlingserwachen auf dem Marktplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen