AA

Frühjahrskonzert des Musikvereins

©Marita Bitschnau
Im bis auf den letzten Platz besetzten Gemeindesaal durfte der Musikverein am vergangenen Samstag sein Frühjahrskonzert spielen, welches auch in diesem Jahr wieder einen Höhepunkt im Vereinsgeschehen darstellt.
Frühjahrskonzert des Musikvereins St. Anton i. M.

Eröffnet wurde das Konzert von der neuen Formation „Gagla und Tö“, einem Projekt, das vereinsübergreifend Jugendliche aus den Gemeinden Tschagguns, St. Anton und Gantschier aquiriert und als Ersatz für die jeweiligen „Mini-Musig“ ins Leben gerufen wurde.

Im Anschluss daran gab der Musikverein sein Programm zum besten, eine heraus ragende Leistung bot in diesem Jahr Sebastian Opperer, der als Solist beim Stück „Concertino“ tosenden Beifall bekam. Das Programm war auch in diesem Jahr sehr gut zusammengestellt worden, für jeden Geschmack war etwas dabei. Und auch die Ehrungen durften nicht fehlen. Christoph Schuler wurde für 15jährige Vereinsmitgliedschaft und Beate Fitz für 25jährige Musikantinnentätigkeit geehrt. Gleich zwei mehr als nur verdiente Ehrungen durften danach an Franz Opperer und Peter Schuler verliehen werden, beide wurden für 40jährige Musikantentätigkeit geehrt. Aber auch die Jugend war fleißig vertreten. Katharina Neureiter, Lukas Wackernell, Thomas Stüttler, Sebastian Dona und Anna Längle erreichten jeweils gute bis sehr gute Erfolge bei den Jungmusikerleistungsabzeichen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Frühjahrskonzert des Musikvereins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen