Frühjahrskonzert der Harmoniemusik

D'Kloschtner Musig
D'Kloschtner Musig ©Melanie Kargl-Kasper
Kürzlich lud auch die Harmoniemusik Klösterle zum traditionellen Frühjahrskonzert.
Frühjahrskonzert HM-Klösterle

Auch heuer erwies sich der Sonntagabend als perfekter Konzerttermin und so folgten viele Besucher, darunter Bezirksobmann Paul Dünser und Musikschuldirektor Manfred Vonbank, der Einladung und bescherten der Kloschtner Musik eine volle Kulturhalle.In gewohnter Manier führte Helene Maier durch das abwechslungsreiche Programm welches mit einer Fanfare, bei der das jüngste Mitglied des Vereins, Lukas Kasper, sein Können zeigte, eröffnet wurde. Eine Premiere war das heurige Konzert für Stephanie Wechner, welche heuer als Klarinettistin und nicht wie schon früher als Marketenderin mitwirkte. Danach folgte unter der Leitung von Kapellmeister Klaus Strommer schon der musikalische Höhepunkt mit Col di Lana, jenem Berg, welcher der Inbegriff der schrecklichen Dolomitenfront im 1. Weltkrieg darstellt und in der Sprengung des Gipfels mündete. Mit Beethovens Allegretto und The British Grenadiers folgten bekannte und gehörfällige Melodien. Die Feinschmecker Polka, dirigiert von Vizekapellmeister Guntram Burtscher, bildete einen schwungvollen Abschluss des erste Konzertteils.

Ehrungsreigen

Ehe sich die Musikanten in der wohlverdienten Pause erholen konnten gab es noch einige Ehrungen. So durfte Jugendreferentin Melanie Kargl-Kasper zwei Leistungsabzeichen in Bronze überreichen. Adrian Kessler absolvierte die Prüfung am Schlagzeug mit sehr gutem Erfolg und Emilia Frainer auf der Querflöte erreichte eine Auszeichnung. Quasi der Matura der Blasmusik stellte sich Anna Maier mit ihrer Querflöte und sie bekam von Obmann Klaus Strommer das Leistungsabzeichen in Gold überreicht. Anschließend stand Klaus Strommer dann selbst im Mittelpunkt des Abends. Seines Zeichens Obmann der Harmoniemusik, bekleidet er nun schon das zweite Jahr auch das Amt des Kapellmeisters. Mit viel Herzblut bemüht er sich um seine „Kloschtner Musig“ und wurde nun zum Ehrenmitglied ernannt. Bürgermeister Florian Morscher würdigte die Verdienste des Geehrten, welcher nun auf 40 Jahre Harmoniemusik Klösterle zurückblicken darf. Das Goldene Ehrenzeichen des Vorarlberger Blasmusikverbands wird im Herbst beim Ehrungsabend des Blasmusikbezirks überreicht. Florian Morscher sprach seitens der Gemeinde Klösterle am Arlberg seinen Dank mit einem Geschenk an das neue Ehrenmitglied aus. Ein großes Dankeschön sprach er auch an die gesamte Harmoniemusik aus: „ein Dorfleben und -geschehen ist ohne Musikverein nicht möglich und unvorstellbar, somit danke ich jedem einzelnen für seine ehrenamtliche Bereitschaft“, so Morscher. Der zweiter Konzertteil begeisterte dann mit Filmmusik von Rocky, einem brillanten Solo der goldenen Flötistin sowie einem Trompeten-Solo. Mit Marschmusik verabschiedete sich die Harmoniemusik und bedankte sich mit einer Zugabe für den tosenden Applaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klösterle
  • Frühjahrskonzert der Harmoniemusik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen