AA

Frontal in die Tankstelle gekracht

©Wolfgang Seeberger
Bürs - Frontal in der Hauswand einer Tankstelle endete am Mittwoch Abend die Fahrt einer Frau bei der Autobahnausfahrt Bludenz Bürs.
Hier passierte der Unfall
Bilder vom Unfallort

Gegen 17:50 Uhr fuhr eine 27-jährige, in Bürs wohnhafte Frau auf der A14 über die Ausfahrt Bludenz/Bürs von der Autobahn ab. Bei der Einmündung in die L82 hielt sie ihren Pkw vor der Haltelinie an. Nachdem laut eigenen Angaben ihr auf der Rückbank mitgeführtes Kleinkind geschrien und sie sich zu diesem umgedreht hatte, drückte die Frau versehentlich auf das Gaspedal und fuhr mit ihrem Fahrzeug quer über die L82, ein angrenzendes Wiesenstück, sowie das Gelände einer Tankstelle und durchbrach die Außenwand zum Getränkelagerraum des Tankstellengebäude.

Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Zur Bergung des Fahrzeuges wurde die Tankstelle für ca. 20 Minuten komplett gesperrt, da sich in dem Lagerraum eine Gasleitung befand. Die Feuerwehr Bürs war mit zwei Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz. Die Polizeiinspektion Bludenz stellte drei Beamte. 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bürs
  • Frontal in die Tankstelle gekracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen