AA

Frische Churros und belgische Pommes in der Bahnhofcity

Die Bahnhofcity wird Christian Spiegel mit spanischen Churros und belgischen Pommes bereichern.
Die Bahnhofcity wird Christian Spiegel mit spanischen Churros und belgischen Pommes bereichern. ©Henning Heilmann, Pixabay
Christian Spiegel bringt Churros und Café sowie belgische Pommes und Currywurst zum Bahnhof.
Ladenlokal mit Churros am Bahnhof

FELDKIRCH Im Mai 2022 wird die Feldkircher Bahnhofcity offiziell eröffnet. Die gastronomische Vielfalt am Bahnhof wird aber schon ab November bereichert, wenn Christian Spiegel in seinem neuen Ladenlokal iberische Churros, Café, Belgische Pommes und Currywurst anbieten wird.

Allen Lockdowns und Lokalschließungen zum Trotz: Spanische Churros erleben derzeit hierzulande einen wahrhaften Boom. Vielleicht liegt es daran, dass die köstlichen frittierten Teigstangerln mit Schokoladensoße meist als Takeaway-Food serviert werden. Jedenfalls zählten Churros im ersten Lockdown zu den meistgegoogelten Rezepten.

Boomtown am Bahnhof

Schon früh erkannte Christian Spiegel die Bedeutung der neu entstehenden Bahnhofcity Feldkirch mit seinen direkt am Busterminal errichteten, brandneuen Geschäftslokalen. "Mit über 15.000 Pendlern täglich hat der Bahnhof Feldkirch eine sehr exponierte Lage", erklärt Spiegel. Umso erfreuter war er, dass er sich aus insgesamt drei der Gastronomie gewidmeten Lokalen eines frei aussuchen und sein Businesskonzept umsetzen konnte.

Vegane Köstlichkeiten

So entstand die Idee, morgens das spanische Nationalgebäck Churros und nachmittags zusätzlich Belgische Pommes mit Currywurst am Bahnhof Feldkirch anzubieten. Die mit köstlicher Schokoladensauce servierten spanischen Churros (gesprochen "Tschurros") stellt Spiegel nach einem veganen Rezept her, für das weder Eier noch Milch verwendet werden. Dadurch sind seine "Churros" übrigens auch frei von Laktose und Cholesterin. Im Herbst hatte Spiegel auf dem Feldkircher Wochenmarkt in der Neustadt damit schon Erfolg. Der Lockdown ließ die Umsätze aber einbrechen. Daher entschied sich Spiegel, sich voll auf das Geschäft am Bahnhof und dessen Eröffnung im Winter zu fokussieren.

Regionale Bio-Qualität

Der scheinbar banale Imbissklassiker Pommes mit Currywurst ist bei Christian Spiegel eine nahrhafte Mahlzeit. Dies liegt an den Zutaten und auch an der Art der Zubereitung. "Bei der belgischen Pommes handelt es sich im Grund um eine gebackene Kartoffel, die aus der vollen Kartoffel gestiftet und besonders knusprig ist", erklärt Spiegel. Dazu wird eine Currywurst aus Bio-Rind serviert, voraussichtlich von einem Feldkircher Metzger. Hinzu kommen leckere Bio-Saucen und eine vegan erzeugte Mayonnaise auf den Tisch. Natürlich wird es auch frischen Kaffee zu den Churros und weitere Getränke geben.

Aus der Automobilindustrie kommend, ist Spiegel in der Gastronomiebranche noch neu. Bei diesem mutigen Schritt war es ihm wichtig, das Wichtigste der Gastronomie in der Theorie zu erlernen. Daher absolvierte er beim WiFi in Dornbirn einen Kurs zum Erhalt der Gastronomiekonzession. Die kommenden Monate nutzt Spiegel, um das Ladenlokal einzurichten und sein Team auf die Beine zu stellen, das täglich von 7 bis 24 Uhr und an Wochenenden bis 2 Uhr früh einen freundlichen Service seiner Spezialitäten garantiert.

Zur Person

Christian Spiegel
Geboren: 10. Juni 1965 in Köln
Wohnort: Frastanz
Beruf: Selbstständig in der Gastronomie
Ausbildung: Automobilindustrie, Gastronomie
Hobbys: Hund, Meditation, Yoga, Gitarre spielen, Malen

HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Frische Churros und belgische Pommes in der Bahnhofcity
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen