AA

Fremde Heimat entdecken

©Cornelia Caldonazzi
Bludenz. Im Rahmen des neuen Veranstaltungsformats frei.raum öffnet Cornelia Caldonazzi drei Wochen lang von Donnerstag bis Samstag den Kashmir Kultur Bazar in der Mühlgasse 10.
Fremde Heimat entdecken

Besucherinnen und Besucher erwarten dort Teespezialitäten nach Kashmiri Art, allerlei Unikate und Handgefertigtes aus Nordindien sowie musikalische und künstlerische Interventionen.

Der Kashmir Kultur Bazar findet im Rahmen des Veranstaltungsformats frei.raum statt. Kulturschaffende und engagierte Bürgerinnen und Bürger schlüpfen dabei in die Rolle von GastgeberInnen und verwandeln leerstehende Räumlichkeiten in einen neuen frei.raum für kulturelle Vielfalt. „Verschiedenste Projekte wie etwa Ausstellungen, Workshops, Musik, Kulturcafés usw. schaffen somit Experimentierraum für Neues und ermöglichen einen Dialog zwischen Kulturakteuren, dem Raum und seinen Gästen“, so Kulturstadtrat Christoph Thoma.

Mit ihrem frei.raum-Projekt „Kashmir Kultur Bazar“ möchte Cornelia Caldonazzi Geschichten und eindrucksvolle Bilder von unbekannten Landschaften, Menschen und ihren Lebenswelten erzählen. In der Mühlgasse 10 wird es dabei allerlei Schönes aus Nordindien zu entdecken geben – von Tüchern und Wandbehängen über Taschen bis hin zu Kleidern.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet zudem ein buntes Programm, das weit über Kashmir hinaus geht und über Heimat und Heimweh erzählen soll. Viele KünstlerInnen und Kulturschaffende unterstützen das neue frei.raum-Projekt mit Konzertbeiträgen, Lesungen und Kinderprogramm. Mit dabei sind etwa Yehia Issa, Thorsten Hinrichsen, Sylvia Comploi und SchlagART. Den Auftakt machen Alexander Jehle und Michael Hartmann, die aus dem neuen Buch „Schnee fällt aufs Fenster“ lesen und dabei von Michael Hartmann musikalisch begleitet werden.

In Kashmir selbst hat Cornelia Caldonazzi vor vier Jahren das „Green Hill School Project“ aufgebaut, das sich über Spenden aus Vorarlberg finanziert. „Als Lehrerin habe ich mich vor allem für die fehlenden Bildungsmöglichkeiten in den abgelegenen Gebieten interessiert. So wurde die Idee zu einem sozialen Projekt geboren, dessen erstes Ziel der Bau einer Schule am Ende eines Tales war. Vorerst muss der Unterricht noch in einer alten, zugigen Holzhütte stattfinden, die wir mit dem Grundstück erworben haben“, so Cornelia Caldonazzi. Das neue Schulhaus soll bereits im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein.

 

Öffnungszeiten:
Auftakt: MI, 28.11., 19 Uhr
29.11. bis 15.12., jeweils DO, FR und SA von 10 bis 21 Uhr
frei.raum | Kashmir Kultur Bazar, Mühlgasse 10, 6700 Bludenz

Programm:
MI, 28.11., 19 Uhr: Poesie und Musik. Jenseits von Ebbe und Flut. Alexander Jehle liest mit Michael Hartmann aus seinen Texten. Musik von Stephan Ender.

FR, 30.11., 17 Uhr: Kinderlesung mit Susanne Amann

SA, 1.12., 17 Uhr: Thorsten Hinrichsen alias SUGIMUGI präsentiert sein Solo-Projekt „Vorarlberger-Liedermacherei mit Biss“

SA, 8.12., 15 Uhr: Theater mit Helga Pedross

DO, 13.12., 19 Uhr: Konzert mit Yehia Issa. Die sozialkritischen und ambitionierten Stücke des kurdischen Liedermachers aus Syrien werden von seinem virtuosen Saz-Spiel getragen. Am Bass unterstützt ihn Thorsten Hinrichsen.

FR, 14.12., 15 Uhr: Lesung mit Sylvia Comploi

Weitere Highlights: (Termine werden noch bekannt gegeben):

SchlagART mit Stevie Moser und Felix Burtscher
Fayaz Syed singt Lieder aus Kashmir
Brigitte Schneller-Moser tanzt mit Kindern

Informationen

Tel +43 5552/63621-236 | kultur@bludenz.at | www.remise-bludenz.at

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Fremde Heimat entdecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen