AA

Fraxner Alpen bezogen

Beliebtes Ausflugsziel: Fraxner Hohe Kugel und Alpe Maiensäß sowie Staffel. Hier Familienausflug aus Hohenems und Diepoldsau zum Vatertag auf die Hohe Kugel.
Beliebtes Ausflugsziel: Fraxner Hohe Kugel und Alpe Maiensäß sowie Staffel. Hier Familienausflug aus Hohenems und Diepoldsau zum Vatertag auf die Hohe Kugel. ©Monika Kathan
Fraxern. (kam) Anton Nachbaur, langjähriger und erfahrener Alpmeister der Gemeinde Fraxern, hat auch die heurige, im Bergdorf groß geschriebene Alpsaison für eine aktive Bewirtschaftung organisiert und umgesetzt.
Alpen Hohe Kugel und Maisensäß Fraxern

Im Juni wurden nun die Alpen Hohe Kugel und Maiensäß bezogen, jeweils von zwei erfahrenen und im Gebiet bekannten Alpteams.

Beide Alpteams haben sich bereits gut und häuslich eingerichtet und freuen sich jederzeit über einkehrenden Wander- und Bikerbesuch. Die Alpen werden in dieser Zeit zwischen Juni und Mitte/Ende September mit Jause und Getränken bewirtet. Täglich frische Milch fehlt dabei natürlich keineswegs.

Alpteam Hohe Kugel

Anja und ihre Eltern Marlene und Hubert Cäsar sind mit ca. 150 Rindern, einigen Pferden, Eseln, Geißen, Schweinen, Hühnern und den gesamten eigenen Haustieren für gute dreieinhalb Monate auf die „Hohe Kugel“ gezogen, um den ihnen anvertrauten Tieren eine gesunde Sommerfrische zu bieten. Jeweils am Wochenende sind auch Sandra, Beate und Gerald auf der Hohen Kugel, um die Familie tatkräftig zu unterstützen. Für Familie Cäsar ist diese Alpe schon quasi ihr zweites Zuhause, so oft haben sie die Sommer mit der Bewirtschaftung schon dort verbracht.

Alpteam Maiensäß und Staffel

Das Alpteam um Andreas Fetz wechselt mit seiner Herde von 88 Milchkühen, einigen Hühnern, Schweinen und jungen Kälbern von Weide zu Weide und passt daher auch das Wohndomizil entsprechend an: Bis Sommerbeginn war das „Maiensäß-Team“ direkt bei der Alphütte Maiensäß zu finden, Ab letztem Juni-Wochenende wohnen und bewirten sie die Gäste bis ca. Mitte August  auf der Alphütte „Staffel“ und kehren dann bis zum feierlichen Alpabtrieb in der ersten Septemberwoche wieder in die Maiensäß-Hütte zurück.

Andreas Fetz ist nicht das erste Mal mit der Bewirtschaftung der Fraxner Alpen betraut. Angefangen hat seine Zeit auf der Alpe Maiensäß bereits mit zwölf Jahren. In diesen Jugendjahren war er als Alp-Bub schon einige Jahre hier aktiv mit dabei.

Zum Alpteam von Andreas Fetz gehören seine Schwester Stefanie Fetz, Lukas und Marcel Böhler, und auch Freundin Anja Nigsch versucht, so oft wie möglich zur Mitarbeit auf die Alpe zu kommen.

Alpmessen

Um einen gesunden und unfallfreien Sommer in den Fraxner Alpen betend, wird zu folgenden Terminen jeweils eine Alpmesse zelebriert.

Alpe Hohe Kugel: Sonntag, 5. Juli, 11.30 Uhr, mit Pfr. Pio Reinprecht

Alpe Maiensäß: Sonntag, 16. August, 11.30 Uhr, mit Kaplan Gerold Reisinger

Natürlich darf Frühschoppen-Stimmung nicht fehlen bei musikalischer Unterhaltung und Verpflegung im Anschluss an die jeweilige Messe.

Die Alpmessen finden bei jeder Witterung statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Fraxner Alpen bezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen