AA

Frauenpower im Feuerwehrdress

JHV FW Wald
JHV FW Wald ©Doris Burtscher
JHV FW Wald

Die Feuerwehr Wald a. A. verzeichnete im vergangenen Jahr viele kleine Einsätze.

Wald a. A. (dob) Im Mascholsaal versammelten sich die Feuerwehrleute aus Wald a. A, um an der Jahreshauptversammlung teilzunehmen. Neben den 32 Feuerwehrkameraden und 13 Jugendfeuerwehrler folgten auch Bürgermeister und Feuerwehrkamerad Christian Gantner, Ortsvorsteher Wilhelm Berthold, Kommandant Wolfgang Ganahl (Dalaas), Regionalsachbearbeiter Jugend Martin Bachmann und Rudi Mangeng (Bergrettung Dalaas-Braz) der Einladung von Kommandant Peter Berthold. Mit zwölf Alarmierungen hielten sich die Einsätze im vergangenen Jahr in Grenzen. Zum Großteil wurden die Waldner Feuerwehrmänner zu technischen Einsätzen gerufen, insbesondere zu Verkehrsunfällen auf der S16 und den Tunnels. Neben den Einsätzen tragen die Feuerwehrler mit dem Funkenabbrennen, der Friedenslichtaktion und der Feuerlöscherüberprüfungsaktion zum Dorfgeschehen bei. „Mit den Proben und Aus- und Weiterbildungskursen und natürlich den geleisteten Stunden in Einsätzen brachten wir es im vergangenen Jahr auf 4213 Stunden Aufwand für das Allgemeinwohl unseres Dorfes“, erklärte Kommandant Peter Berthold. Er bittet aber zugleich seine Kameraden um verstärkter Probenbesuch: „Im Einsatzfall sind wir froh, wenn wir geschult sind.“
Historischer Moment
Jugendleiter Ramon Zech konnte über ein abwechslungsreiches Jahr der Jugendfeuerwehr berichten. Neben dem Wissenstest und Wettkampf gab es für die Nachwuchsfeuerwehrler auch viele gesellige Stunden. Mit dem Motto der jungen Generation für das Jahr 2012: „Wir holen uns den goldenen Helm!“ sehenJugendleiter Ramon Zech und seine Schützlinge optimistisch dem nächsten Landeswettkampf entgegen. Einen historischen Moment erlebten die Feuerwehrkameraden beim Tagesordnungspunkt „Neuaufnahmen“. Mit Sonja Nessler wurde die erste Frau in die Feuerwehr Wald a. A. aufgenommen. Sonja Nessler verbrachte ihre Ausbildungszeit bei der Feuerwehrjugend Wald a. A. und wechselte nun in den Aktivstand der „großen“ Wehr und verstärkt diese mit Frauenpower im Feuerwehrdress. Eine weitere Neuaufnahme kann Peter Berthold mit Christof Kurzemann verzeichnen. Er absolvierte das Probejahr erfolgreich und legte ebenfalls den „Feuerwehreid“ ab.
Vorbild
Mit Siegmund Oberluggauer konnte ein langjähriger und erfahrener Feuerwehrmann für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Er ist nicht nur als besonnener und sehr aktiver Feuerwehrmann besonders den jungen Kameraden ein Vorbild, seit 20 Jahren hat er das Amt des Funkenmeisters inne und ist somit für den Aufbau und das Abbrennen zuständig. 15 Feuerwehrkameraden erhielten aufgrund ihrer tollen Probetätigkeit eine Jacke überreicht. „Beim Probenbesuch zeigt sich die positive Wirkung des neu eingeführten Systems, der 14-Tage-Rhythmus hat sich bewährt“, erklärte Peter Berthold. Bürgermeister Christian Gantner bedankte sich für die Einsatzbereitschaft jedes einzelnen und vermerkte, dass aufgrund steigender Aufklärungsarbeit weniger Brandeinsätze zu verzeichnen sind. Auch Ortsvorsteher Wilhelm Berthold betonte den selbstlosen Einsatz der Feuerwehrmänner und seit neuestem der Feuerwehrfrau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Frauenpower im Feuerwehrdress
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen