Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frauen auf dem Weg

Simone Ecker (l.) und Margit Jenny (Gowest)
Simone Ecker (l.) und Margit Jenny (Gowest) ©Daniela Lais
Manche Themen ändern sich nie – vor allem im Mädchen und Frauenbereich
Frauen-Info-Fest 2019

Bregenz. „Nur 30 Prozent Frauenanteil im Landtag, wir sind aktuell auf dem Stand vor 19 Jahren, gerade deshalb ist es auch ein wichtiges Wahljahr um mehr Frauen Stimme zu verleihen“, findet Landesrätin Katharina Wiesflecker kritische Worte bei der Eröffnung des Frauen-Info-Fests im Landhaus Bregenz. Am Internationalen Frauentag kamen dort rund 25 Info- und Beratungseinrichtungen für Mädchen und Frauen zusammen und lieferten Facts aus erster Hand.

20 Jahre Mädchenarbeit

„Wir mussten feststellen, dass vor zwanzig Jahren dieselben Themen aktuell waren, die es heute noch sind“, erklärt Amazone Projektleiterin Sabrina Masal. 20 Jahre macht die Amazone schon Mädchenarbeit und ist beim Frauen-Info-Fest mit einer interaktiven Ausstellung auf neun Stationen vertreten. Themen wie Lohnungerechtigkeit, Körperbilder oder Sexismus, die der Mädchenverein mutig auf Bierdeckeln thematisiert, werden aufgegriffen. Daneben mixen die Mädchen an der Amazone Cocktailbar im Landhaus „Revolution“, „Zitro“ und „Ice Age“. Schwung kam auch mit Poetry Slam Shows von Mieze Medusa und dem Vorarlberger Nachwuchsstar Antonia Fink in die Landtagssäle.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Organisationen zeigen sich mutig, modern und kreativ. Wie das Frauenmuseum Hittisau mit Playmobilfiguren in Gläsern, die für bekannte Frauen mit ausserordentlichen Leistungen stehen. „Wir möchten Frauen sichtbar machen mit diesem Projekt und wir haben Playmobilfiguren gewählt, weil diese sonst oft als männliches Spielzeug gesehen werden“, erklärt Helga Rädler vom Hittisauer Frauenmuseum. Viel wurde gefeiert, viel diskutiert und auch erinnert, dass nicht alles selbstverständlich ist, was erreicht wurde. 100 Jahre Frauenwahlrecht etwa. Ein Anlass zu feiern, aber in einem ist man sich beim Frauen-Info-Fest einig, es liegt noch ein steiniger Weg zur Gleichstellung vor den Frauen.

Bericht: Daniela Lais

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Frauen auf dem Weg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen