AA

Frau stürzt am Golm mit Gleitschirm in den Tod

Tödlicher Gleitschirmunfall am Golm.
Tödlicher Gleitschirmunfall am Golm. ©Themenbild
Tschagguns. Tödlicher Verlauf eines Gleitschirmunfalls am Donnerstagvormittag: Eine Frau aus Schwarzach stürzte aus noch ungeklärter Ursache ab und erlitt tödliche Verletzungen.

Die 54-Jährige aus Schwarzach war gegen 11 Uhr mit ihrem Mann vom Startplatz am Golm oberhalb von Tschagguns losgeflogen. Schon kurz nach dem Start verlor er sie aus den Augen.

Kurz nach Start abgestürzt

Schließlich konnte er sie aus der Luft orten, sie lag mit ihrem Gleitschirm am Boden. Die Frau war aus noch ungeklärter Ursache abgestürzt und prallte etwa 30 Meter oberhalb des Startplatzes auf. Sie erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Nicht der erste Unfall

Der Unfall am Golm ist nicht der erste Absturz eines Gleitschirms in dieser Saison. Am Dienstag der vergangenen Woche wurde ein Pilot in Hittisau kurz vor der Landung von einer Windböe erfasst und brach sich beide Unterschenkel. Und erst am vergangenen Sonntag erlitt ein 50-Jähriger in Warth schwerste Rückenmarksverletzungen, nachdem sein Schirm zusammengeklappt war. Zuvor starb am Samstag Vorarlberger Drachenflieger bei einem Absturz in Tirol. (red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tschagguns
  • Frau stürzt am Golm mit Gleitschirm in den Tod
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.