AA

Frastanzer braut jetzt Bier aus dem Urgetreide Einkorn

Simon Vetter, Thomas Ludescher und Kurt Michelini genießen das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit: das red stone.
Simon Vetter, Thomas Ludescher und Kurt Michelini genießen das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit: das red stone. ©Brauerei Frastanz eGen.
Die Brauerei Frastanz entwickelte eine Bierkreation aus dem Urgetreide Einkorn.

Die Brauerei Frastanz erweitert in Zusammenarbeit mit dem Vetterhof Lustenau sein Bio-Bier-Sortiment. Die neue Bierkreation nennt sich frastanzer red stone. Die Besonderheit: Es wird aus einem Urgetreide aus Vorarlberg, dem Einkorn, gebraut. „Bier ist das älteste Genussmittel der Welt und wurde früher unter anderem auch mit diesem Urgetreide gebraut”, erklärt Brauereidirektor Kurt Michelini.

Vorarlberger Urgetreide

Das Einkorn ist eine der ältesten bestehenden Getreidearten. Es gilt als Urvater von Dinkel und Saatweizen. Mit den ersten Siedlern kam es nach Vorarlberg. „Das alte Kulturkorn hat hierzulande eine lange Tradition. Es kommt mit den sonst für Getreide ungünstigen Böden und dem Klima Vorarlbergs sehr gut zurecht“, so Simon Vetter, Geschäftsführer des Vetterhof Lustenau. Laut Vetter liefert es bestes Mehl, gutes Stroh und eignet sich auch sehr gut für die Bierherstellung.

Das Einkorn ist eine der ältesten Getreidearten.
Das Einkorn ist eine der ältesten Getreidearten. ©Vetterhof

Wie schmeckt Einkorn-Bier?

„Im Aroma ist frisch geschrotetes Getreide vom Feld erkennbar. Eine leichte Hopfennote durchzieht den Geschmack”, beschreibt das Team der Brauerei die Einkorn-Bierkreation.

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Frastanzer braut jetzt Bier aus dem Urgetreide Einkorn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen