Frastanz: Mädchen bei Bus-Vollbremsung verletzt

Ein 10-jähriges Mädchen wurde verletzt.
Ein 10-jähriges Mädchen wurde verletzt. ©google maps, vn/Rauch
Am Freitagmorgen musste eine Busfahrerin eine Vollbremsung durchführen, um einer Kollision mit einem Pkw zu entgehen.

Am Freitagmorgen (01.10.) um 07.50 Uhr fuhr eine 52-jährige Buslenkerin mit dem voll besetzten Linienbus (Linie 73) in Frastanz auf der L 190 in Richtung Feldkirch. Kurz nach der Ortsausfahrt Frastanz lenkte die Frau den Bus auf der Busspur an einer stehenden Fahrzeugkolonne vorbei, als eine 34-jährige Pkw-Lenkerin ausscherte und auf die Busspur fuhr. Um eine Kollision zu vermeiden, musste die Bus-Lenkerin eine Vollbremsung durchführen.

Polizei bittet um Hinweise

Dabei kam ein 10-jähriges Mädchen zu Sturz und verletzte sich. Die 34-jährige Pkw-Lenkerin setzte ihre Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen bittet die Polizei Frastanz unbeteiligte Verkehrsteilnehmer oder Fahrgäste des Linienbusses sich zu melden.

Polizeiinspektion Frastanz, Tel. +43 (0) 59 133 8156

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Frastanz: Mädchen bei Bus-Vollbremsung verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen