Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frastanz baut Schulden ab

Bürgermeister Eugen Gabriel
Bürgermeister Eugen Gabriel
Das Rekordbudget aus dem Jahre 2006 wurde im vergangenen Jahr um eine weitere halbe Million Euro übertroffen. Der Rechnungsabschluss 2007 schließt demnach mit 14,85 Millionen Euro ab. Aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung und zusätzlicher Ertragsanteile des Bundes konnte eine Haushaltsrücklage von 677.000 Euro gebildet werden.

Zusätzliche Einnahmen Aufgrund des Bevölkerungswachstums in der Marktgemeinde und dem allgemeinen Wirtschaftsauf­schwung stiegen die Ertragsanteile des Bundes um 311.000 Euro mehr als prognostiziert auf nunmehr 4,1 Millionen Euro. Aber auch die Frastanzer Wirtschaft boomt und steigerte ihre Kommunalabgaben gleich um 86.000 Euro. Schließlich kamen auch die besseren Förderrichtlinien beim öffentlichen Nahverkehr zum Tragen. Da gibt es Rückflüsse von 170.000 Euro. Schlussendlich konnten auch im Bereich Hochwassersicherung bessere Finanzierungsschlüssel zu Gunsten der Gemeinde ausverhandelt werden. Die Pro-Kopf-Verschuldung konnte mit Ende 2007 um weitere 68 Euro auf nunmehr 1247 Euro gesenkt werden. Damit liegt Frastanz bei den finanzkräftigsten Gemeinden im Land. Herausforderungen Als Finanzreferent warnt Bürgermeister Eugen Gabriel jedoch vor Euphorie: Mit der Hauptschulsanierung um rund sechs Millionen Euro und der Fertigstellung der Trinkwasserversorgung und des Kanalnetzes in Amerlügen und Bodenwald um 2,2 Millionen Euro übernehme die Gemeinde für die nächsten 20 Jahre Rückzahlungsverpflichtungen und Zinsentilgungen von jährlich 500.000 Euro, so Gabriel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Frastanz baut Schulden ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen